06.09.2013 10:14
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Buy-Trigger bei 8.269 Punkten

aBuy-Trigger bei 8.269 Punkten
Mit dem dreifachen Test der Schlüsselunterstützung aus dem jüngsten Verlaufstief bei 8.094 Punkten, der verbliebenen Kurslücke vom Juli (untere Gapkante bei 8.081 Punkten) sowie dem Aufwärtstrend seit September 2011 (akt. bei 8.075 Punkten) haben die deutschen Standardwerte zuletzt die Bedeutung der angeführten Bastion eindrucksvoll unterstrichen. Da dieses Haltecluster (bisher) verteidigt werden konnte und zudem der „Hammer“ vom Mittwoch gestern bestätigt wurde, können sich Investoren wieder etwas stärker der Oberseite zuwenden. Gelingt es dem DAX® die jüngsten Hochpunkte zwischen 8.258 und 8.269 Punkten zu überwinden, springt die Börsenampel wieder auf „grün“. Während im Erfolgsfall die 38-Tages-Linie (akt. bei 8.307 Punkten) nur eine Durchgangsstation auf dem Weg nach Norden darstellen sollte, halten wir dann sogar ein Wiedersehen mit den zyklischen Hochs vom August bei 8.435/38/57 Punkten für wahrscheinlich. Um die sich verbessernde charttechnische Ausgangslage nicht leichtfertig auf’s Spiel zu setzen, gilt es zukünftig die eingangs angeführte Kumulationszone nicht mehr zu unterschreiten.
DAX® (Daily)



Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?