06.09.2013 10:14
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Buy-Trigger bei 8.269 Punkten

aBuy-Trigger bei 8.269 Punkten
Mit dem dreifachen Test der Schlüsselunterstützung aus dem jüngsten Verlaufstief bei 8.094 Punkten, der verbliebenen Kurslücke vom Juli (untere Gapkante bei 8.081 Punkten) sowie dem Aufwärtstrend seit September 2011 (akt. bei 8.075 Punkten) haben die deutschen Standardwerte zuletzt die Bedeutung der angeführten Bastion eindrucksvoll unterstrichen. Da dieses Haltecluster (bisher) verteidigt werden konnte und zudem der „Hammer“ vom Mittwoch gestern bestätigt wurde, können sich Investoren wieder etwas stärker der Oberseite zuwenden. Gelingt es dem DAX® die jüngsten Hochpunkte zwischen 8.258 und 8.269 Punkten zu überwinden, springt die Börsenampel wieder auf „grün“. Während im Erfolgsfall die 38-Tages-Linie (akt. bei 8.307 Punkten) nur eine Durchgangsstation auf dem Weg nach Norden darstellen sollte, halten wir dann sogar ein Wiedersehen mit den zyklischen Hochs vom August bei 8.435/38/57 Punkten für wahrscheinlich. Um die sich verbessernde charttechnische Ausgangslage nicht leichtfertig auf’s Spiel zu setzen, gilt es zukünftig die eingangs angeführte Kumulationszone nicht mehr zu unterschreiten.
DAX® (Daily)



Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9347,0Short10.18011,16
8,40
/
8,38
TD16RL
Short9.900,016,50
5,55
/
5,53
TDX9LD
Short9.620,034,21
2,76
/
2,74
TD1ANP
Long9.055,430,62
3,06
/
3,04
TD1EES
Long8.778,216,13
5,80
/
5,78
TDX4MB
Long8.488,510,76
8,69
/
8,67
TDX47M
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dementi - Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen gibt keine klaren Hinweise auf frühere Zinserhöhung -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen