28.02.2013 10:06
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Ein Lebenszeichen

Ein Lebenszeichen
Nach der Vielzahl an Kurslücken der letzten Tage geht die Suche des DAX® nach Orientierung in die nächste Runde. Dank der „reversal“-Kerze von gestern – inklusive Rückeroberung des Aufwärtstrends seit Juni 2012 (akt. bei 7.639 Punkten) – senden die deutschen Standardwerte aber ein deutliches Lebenszeichen. Übergeordnet scheinen die Bullen nicht gewillt zu sein, die seit Mitte Dezember bestehende Schiebezone zwischen rund 7.850 auf der Ober- und cirka 7.550 Punkten auf der Unterseite kampflos preiszugeben. Weitere Zweifel würde das Aktienbarometer aus dem Weg räumen, wenn es gelingt, die jüngste Abwärtskurslücke bei 7.684/7.726 Punkten zu schließen, zumal dann auch die 38-Tages-Linie (akt. bei 7.703 Punkten) zurückerobert wäre. Im Erfolgsfall könnten die Optimisten dann sogar wieder einen Gedanken an das obere Ende der o. g. Schiebezone verschwenden. Eher langfristig orientierte Investoren halten aufgrund der kurzfristigen Nervosität derzeit ohnehin das Pulver trocken und nutzen die angeführte Schiebezone zu einer prozyklischen Positionierung im Ausbruchsfall.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX nach Rekordstart stabil -- Bundestag für Griechenland-Hilfe -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter senkt Verlust deutlich -- Airbus, Apple im Fokus

RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert. Ericsson verklagt Apple. EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?