20.06.2013 10:25
Bewerten
 (1)

HSBC: DAX® (Daily) - Fehlgeschlagener Flaggenausbruch

Fehlgeschlagener Flaggenausbruch
Der DAX® startete zwar gestern einen erneuten Versuch den Abwärtstrends seit Ende Mai (akt. bei 8.207 Punkten) zu brechen und damit eine klassische Flaggenkonsolidierung in konstruktiver Art und Weise abzuschließen (siehe Chart), letztlich schlug dieses Unterfangen aber fehl. Zusammen mit den negativen Vorgaben dürfte dieser Belastungsfaktor die deutschen Standardwerte heute unter Druck setzen. Besonders beachten sollten Anleger dabei das „island reversal“ von letzter Woche. Ein Unterschreiten der beiden Kurslücken (8.110 Punkte) würde nicht nur die positiven Implikationen aus dem angeführten Umkehrmuster zunichte machen, sondern dann wäre gleichzeitig ein erneutes Rebreak der alten Rekordstände aus den Jahren 2007 und 2000 bei 8.152/36 Punkten zu beklagen. Aus charttechnischer Sicht wäre das dann eher „die volle Breitseite“ und Anleger sollten dann die nächsten Unterstützungen in Form des Märzhochs bei 8.074 Punkten bzw. des jüngsten Korrekturtiefs bei 7.968 Punkten im Blick haben. Helfen kann dem DAX® dagegen nur, wenn dem Aktienbarometer wider Erwarten doch noch ein Spurt über den eingangs erwähnten Baissetrend gelingt.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9255,0Short10.12510,96
8,81
/
8,79
TD0L6E
Short9.844,216,34
6,02
/
6,00
TD18F7
Short9.561,024,88
4,07
/
4,05
TD1AM1
Long9.015,031,94
2,51
/
2,49
TD1CRZ
Long8.720,016,14
5,45
/
5,43
TD1CT4
Long8.451,210,15
8,88
/
8,86
TB4SWX
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Infineon wohl kurz vor der Übernahme eines US-Konkurrenten -- Bund will Commerzbank-Anteile bis mindestens 2016 halten -- Apple, BMW im Fokus

Steve Ballmer verlässt Microsoft. Bank of England nicht mehr geschlossen auf lockerem geldpolitischem Kurs. Iliad sucht Schulterschluss mit Tech-Riesen für Gebot für T-Mobile US. Glencore steigert Gewinn. Heineken verdient operativ deutlich mehr.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen