29.05.2013 10:00
Bewerten
 (1)

HSBC: DAX® (Daily) - Inselumkehr – Ziel: Neue Hochs

Inselumkehr – Ziel: Neue Hochs
Der DAX® konterte gestern das Abwärtsgap aus der vergangenen Woche (8.435 zu 8.412 Punkten) mit dem spiegelbildlichen Phänomen nach oben (8.387 zu 8.424 Punkte). Da sich beide Kurslücken „überschneiden“, entsteht eine sog. „Inselumkehr“. Dieses konstruktiv stimmende Kursmuster sorgt zunächst einmal dafür, dass sich oberhalb der essentiell wichtigen Haltemarken in Form der alten Rekordstände von 2007 und 2000 bei 8.152/36 Punkten zwei weitere wichtige Unterstützungen etabliert haben. Neben der unteren Gapkante der zweiten Kurslücke (8.387 Punkte) ist in diesem Zusammenhang vor allem das Verlaufstief der vergangenen Woche bei 8.263 Punkten anzuführen. Dank des eindrucksvollen Ausmerzens der Scharte „Abwärtsgap“ aus der Vorwoche – noch dazu mittels einer Kurslücke nach oben – springt die Börsenampel nun sogar sofort wieder auf „grün“. Per Saldo haben die deutschen Standardwerte somit bereits wieder Kurs auf neue Allzeithochs jenseits des bisherigen Rekordstands bei 8.558 Punkten genommen. Jenseits dieses Levels lassen sich aus der 138,2%- bzw. der 161,8%-Fibonacci-Projektion der jüngsten Atempause die nächsten Anlaufmarken bei 8.671/8.740 Punkten ableiten.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX mit Gewinn -- Dow leicht fester -- ifo-Index überraschend gestiegen -- Commerzbank erwartet Belebung im Kapitalmarktgeschäft -- Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland -- Samsung im Fokus

Erfolgsbilanz für Hamburger Hafen. Warum die Apple-Aktie ein Basisinvestment bleibt. Nowotny rät EZB zum Abwarten. BT Group spricht mit Telefonica UK über Kauf des Mobilfunkgeschäfts. BHP Billiton drosselt Investitionen weiter. Lufthansa-Chef sieht Verhandlungen mit Piloten auf gutem Weg.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?