18.06.2013 11:26

Senden

HSBC: DAX® (Daily) - „Island reversal“ als Kurstreiber


„Island reversal“ als Kurstreiber
Der DAX® scheint wieder in der Spur zu sein! So hat sich nach der Schwächetendenz der vergangenen Wochen die jüngst ausgeprägte Umkehrformation in Form eines sog. „island reversals“ bisher als der erwartete Kurstreiber erwiesen. Die Stabilisierung der vergangenen Tage kommt auch den mittelfristigen Perspektiven der deutschen Standardwerte zugute. Schließlich konnte wieder etwas Puffer zum „kritischen Niveau“ in Form der alten Rekordstände bei 8.152/36 Punkten gelegt werden. Ein nachhaltiger Rutsch unter die angeführten Marken hätte den Aufwärtsambitionen der Bullen wohl zunächst den Garaus gemacht. Auf der Oberseite messen wir nun dem Tief vom 24. Mai bei 8.263 Punkten eine große Bedeutung bei. Gelingt der Sprung über diese Hürde, wäre gleichzeitig der Korrekturtrend seit Ende Mai (akt. bei 8.244 Punkten) zu den Akten gelegt, was das Durchatmen der letzten Wochen als klassische Korrekturflagge enttarnen würde. Im Erfolgsfall markiert das Hoch vom 10. Juni bei 8.356 Punkten die nächste Zwischenetappe, ehe bereits wieder die Jagd auf das Jahreshoch (8.558 Punkte) losgeht.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9563,0Short10.25611,57
7,11
/
7,09
TD0UXU
Short9.975,017,92
4,26
/
4,24
TD0MGM
Short9.695,837,05
1,52
/
1,50
TD04KV
Long9.310,030,00
2,70
/
2,68
TD05VB
Long8.840,014,68
7,47
/
7,45
TD0Z73
Long8.734,110,90
8,30
/
8,28
TDX54N
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen