14.11.2012 10:03
Bewerten
 (1)

HSBC: DAX® (Daily) - Lassen die Bären eine Chance liegen?

Lassen die Bären eine Chance liegen?
Die letzten beiden Tage verblieb der DAX® jeweils innerhalb der Handelsspanne vom vergangenen Freitag. Trotz der Erosion wichtiger Haltemarken und trotz eines erneuten Angriffs auf die Unterstützungen in Form der jüngsten Tiefs bei 7.121/7.064 Punkten blieben somit bei den deutschen Standardwerten Anschlussverkäufe aus. Da die gestrige Tageskerze zudem einen klassischen „Hammer“ formt, drohen die Bären eine aus ihrer Sicht vielversprechende Ausgangslage zu verspielen. Vor diesem Hintergrund definieren wir deshalb einen Anstieg über das markante Märzhoch bzw. das Hoch vom Montag bei 7.194/96 Punkten als Einstiegssignal auf der Longseite. Im Erfolgsfall wäre nicht nur das kurzfristige Candlestickumkehrmuster „bullish“ aufgelöst, sondern aus Sicht des Stundencharts würde gleichzeitig ein kleiner Doppelboden mit einem Erholungspotential von rund 120 Punkten komplettiert. Auf der Unterseite gilt es dagegen, die o. g. zyklischen Tiefs bei 7.121/7.064 Punkten unbedingt zu verteidigen, denn sonst würden die Bären das Zepter letztlich doch noch übernehmen.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
11.107
12.08210,93
10,16
/
10,14
TD3772
11.75016,06
6,97
/
6,95
TD3GFY
11.41828,06
4,48
/
3,98
TD3Q0F
10.75025,13
4,85
/
4,35
TD2K34
10.41115,89
6,93
/
6,91
TD2DHX
10.07910,88
10,15
/
10,13
TD2B2L
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?