14.11.2012 10:03
Bewerten
 (1)

HSBC: DAX® (Daily) - Lassen die Bären eine Chance liegen?

Lassen die Bären eine Chance liegen?
Die letzten beiden Tage verblieb der DAX® jeweils innerhalb der Handelsspanne vom vergangenen Freitag. Trotz der Erosion wichtiger Haltemarken und trotz eines erneuten Angriffs auf die Unterstützungen in Form der jüngsten Tiefs bei 7.121/7.064 Punkten blieben somit bei den deutschen Standardwerten Anschlussverkäufe aus. Da die gestrige Tageskerze zudem einen klassischen „Hammer“ formt, drohen die Bären eine aus ihrer Sicht vielversprechende Ausgangslage zu verspielen. Vor diesem Hintergrund definieren wir deshalb einen Anstieg über das markante Märzhoch bzw. das Hoch vom Montag bei 7.194/96 Punkten als Einstiegssignal auf der Longseite. Im Erfolgsfall wäre nicht nur das kurzfristige Candlestickumkehrmuster „bullish“ aufgelöst, sondern aus Sicht des Stundencharts würde gleichzeitig ein kleiner Doppelboden mit einem Erholungspotential von rund 120 Punkten komplettiert. Auf der Unterseite gilt es dagegen, die o. g. zyklischen Tiefs bei 7.121/7.064 Punkten unbedingt zu verteidigen, denn sonst würden die Bären das Zepter letztlich doch noch übernehmen.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob. Ryanair-Aktionäre machen Weg für Boeing-Großauftrag frei. Analytik Jena mit Gewinnwarnung. Rubel fällt auf Rekordtief. Merck will bei Consumer Health Umsatzmilliarde knacken. Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut.
Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?