28.06.2013 09:34
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Nagelprobe läuft

Nagelprobe läuft
Die Erholung der letzten beiden Tage fand gestern beim DAX® ihre Fortsetzung. Dabei konnte das Aktienbarometer das Vorgängerverlaufstief bei 7.968 Punkten zurückerobern. Wenngleich die deutschen Standardwerte somit den Kumulationspunkt aus einem Fibonacci-Cluster aus zwei verschiedenen Retracements (7.712/7.702 Punkte), der 200-Tages-Linie (akt. bei 7.699 Punkten) und nicht zuletzt dem Aufwärtstrend seit September 2011 (akt. bei 7.691 Punkten) als Sprungbrett nutzen konnten, bleiben wir bei unserer gestrigen Einschätzung, dass die eigentliche Nagelprobe der jüngsten Erholung noch bevorsteht. Schließlich definiert das Märzhoch bei 8.074 Punkten den Auftakt zu einer extrem wichtigen Widerstandszone, die sich zusätzlich aus dem Baissetrend seit Ende Mai (akt. bei 8.097 Punkten) und dem Abwärtsgap von letzter Woche (8.068 zu 8.161 Punkten) speist. Erst ein Bruch dieser Barrieren würde die Konsolidierung der letzten Wochen beenden und damit für einen großen Befreiungsschlag sorgen. Auf der Unterseite kann dagegen der oben angeführte Kumulationspunkt als Absicherung für strategische Longengagements herangezogen werden.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
12.089
12.96110,31
9,00
/
8,98
TD79DB
12.57215,70
5,10
/
5,08
TD8EWZ
12.20930,15
1,57
/
1,55
TD7UKX
11.490303,86
0,00
/
0,00
TD79T6
11.13816,74
9,54
/
9,52
TD7CXR
10.78210,26
14,01
/
13,99
TD7CPA
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.000-Punkte-Marke -- Dow Jones erstmals über 21.000 Zählern und aktuell fester -- Nordex mit Zuwächsen -- US-Autoabsatzzahlen -- Bayer, Covestro, Linde, Praxair im Fokus

McDonald's mit neuen Zielen. Opel und GM: Eine unendliche Geschichte? Fünf Szenarien für die Zukunft Europas nach dem Brexit. Mylan-Gewinn mehr als verdoppelt. Darum macht Buffetts Apple-Investment wirklich Sinn. Zalando will 2017 Wachstumstempo halten. US-Rohöllagerbestände gestiegen.
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?