05.12.2012 09:22
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Pullback gibt Bären neue Chance

Pullback gibt Bären neue Chance
Noch zu Wochenbeginn konnten die Bullen die Lorbeeren der Anstrengung der vergangenen Wochen ernten und dem DAX® mit 7.488 Punkten zu einem neuen Jahreshoch verhelfen. Dennoch ist die Freude über das neue Verlaufshoch aus charttechnischer Sicht nicht ungetrübt. So verdeutlicht der deutlich im überkauften Bereich notierende Stochastik, dass ein Angriff auf das 2011er-Hoch bei 7.600 Punkten kein Kinderspiel wird. Zusätzlich droht der Oszillator ein frisches Ausstiegssignal auszuprägen. Wenig konstruktiv ist in diesem Zusammenhang, dass es auch im Verlauf des gestrigen Handelstages nicht gelang, sich über die wichtige Widerstandszone aus dem alten Aufwärtstrend seit Juni (akt. bei 7.475 Punkten) sowie dem bisherigen Jahreshoch bei 7.479 Punkten abzusetzen. Solange der erfolgreiche Sprung über die angeführten Hindernisse ausbleibt, verbleibt lediglich ein Pullback an den angeführten alten Aufwärtstrend, was den Aktienmarktbären Aufwind geben könnte. Im Falle einer Atempause ist dann das Ende November ausgeprägte Aufwärtsgap (untere Begrenzung bei 7.351 Punkten) eine erste Anlaufmarke. Mittelfristig bekommen die Perspektiven des DAX® aber erst einen Schlag, wenn auch das Märzhoch bei 7.194 Punkten ins Wanken gerät.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Deutsche Bank, HP im Fokus

Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse. Euro im US-Handel kaum verändert. Jain und Fitschen nur mit 61 Prozent entlastet.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?