08.11.2012 09:26
Bewerten
 (3)

HSBC: DAX® (Daily) - Reversal aus dem Lehrbuch

Reversal aus dem Lehrbuch
Nachdem sich die DAX®-Welt gestern Morgen dank eines neuen Aufwärtsgaps noch sehr konstruktiv präsentierte, vollzog das Aktienbarometer am frühen Nachmittag eine scharfe Kehrtwende. Das auf diese Weise entstandene „intraday reversal“ wird von Candlestickseite durch das gestrige „bearish engulfing“ unterstrichen, das sogar die Körper der drei vorangegangenen Kerzen umschließt. Vor dem Hintergrund dieses Schlags ins Kontor gilt es derzeit, vor allem die kritischen Unterstützungen für die deutschen Standardwerte zu beleuchten. Zunächst einmal ist dabei der Aufwärtstrend seit Anfang Juni (akt. bei 7.226 Punkten) zu nennen, der nahezu perfekt mit der unteren Gapkante der Kurslücke vom 30. Oktober (7.225 Punkte) harmoniert. Zusammen mit den verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei knapp 7.200 Punkten entsteht auf diesem Niveau ein wichtiges Haltebündel. Da in den letzten Wochen spätestens in diesem Bereich Abwärtsschübe zum Erliegen kamen, messen wir diesem Level eine hohe Bedeutung bei. Ein Break würde u. E. eine Ausdehnung der Korrektur bis zur 200-Tages-Linie (akt. bei 6.808 Punkten) nahelegen. Die Bullen bringt indes ein Spurt über die jüngsten Hochs bei 7.435/48/79 Punkten zurück ins Spiel.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Brüssel startet Vermittlungsversuch in der letzten Minute - Tsipras denkt über Junckers letztes Angebot nach -- Apple startet neuen Musikdienst -- Sony, Microsoft im Fokus

Mercedes investiert 1 Mrd. Euro in Werk Rastatt. Bundesregierung sieht vorerst keine Chance für Verhandlungen mit Athen. Crowdfunding für Griechenland: Brite will Griechenland retten. Rocket Internets Lebensmittelversand HelloFresh wohl vor Börsengang. Fitch sieht "begrenzten Zahlungsausfall" bei griechischen Banken.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?