08.11.2012 09:26
Bewerten
 (3)

HSBC: DAX® (Daily) - Reversal aus dem Lehrbuch

Reversal aus dem Lehrbuch
Nachdem sich die DAX®-Welt gestern Morgen dank eines neuen Aufwärtsgaps noch sehr konstruktiv präsentierte, vollzog das Aktienbarometer am frühen Nachmittag eine scharfe Kehrtwende. Das auf diese Weise entstandene „intraday reversal“ wird von Candlestickseite durch das gestrige „bearish engulfing“ unterstrichen, das sogar die Körper der drei vorangegangenen Kerzen umschließt. Vor dem Hintergrund dieses Schlags ins Kontor gilt es derzeit, vor allem die kritischen Unterstützungen für die deutschen Standardwerte zu beleuchten. Zunächst einmal ist dabei der Aufwärtstrend seit Anfang Juni (akt. bei 7.226 Punkten) zu nennen, der nahezu perfekt mit der unteren Gapkante der Kurslücke vom 30. Oktober (7.225 Punkte) harmoniert. Zusammen mit den verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei knapp 7.200 Punkten entsteht auf diesem Niveau ein wichtiges Haltebündel. Da in den letzten Wochen spätestens in diesem Bereich Abwärtsschübe zum Erliegen kamen, messen wir diesem Level eine hohe Bedeutung bei. Ein Break würde u. E. eine Ausdehnung der Korrektur bis zur 200-Tages-Linie (akt. bei 6.808 Punkten) nahelegen. Die Bullen bringt indes ein Spurt über die jüngsten Hochs bei 7.435/48/79 Punkten zurück ins Spiel.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?