08.02.2013 09:35
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - So ein Jeck, der DAX®

So ein Jeck, der DAX®
Karneval hin oder her, der DAX® hält Anleger derzeit scheinbar zum Narren. Nach den massiven Kursverlusten vom Vortag kümmerten sich die Aktienmarktbullen gestern wieder um Schadensbegrenzung und brachten den deutschen Leitindex – wenngleich nur temporär – zurück bis über die Zone aus dem Jahreshoch 2011 bei 7.600 Punkten und den jüngsten Verlaufstiefs bei 7.634 Punkten, die wiederum als untere Begrenzung einer alten seitlichen Schiebezone fungieren. Letztlich scheint sich der DAX® aber erst einmal finden zu müssen. Dabei geht der Preis für das „Kostüm des Jahres“ an die Bullen, wenn es über den zyklischen Hochs vom Januar 7.790 Punkten wieder um neue Jahreshochstände – bisher bei 7.872 Punkten –geht. Die Bären haben derweil erst gewonnen, wenn die Kombination aus dem Septemberhoch bei 7.479 Punkten und der 90-Tages-Linie (akt. bei 7.463 Punkten) unterschritten wird, die zudem durch die knapp unterhalb notierenden Hochpunkte vom Herbst 2012 verstärkt wird. Innerhalb dieser Range kann sich der Aktienindex austoben, ohne dass Anleger etwas zu fürchten haben. Im Ausbruchsfall bietet sich eine prozyklische Positionierung an. Wenn es nach den technischen Indikatoren geht, sollte die Unterseite dabei zunächst eher im Blick bleiben.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
9.751,0
10.4609,74
8,19
/
8,17
TD54TX
10.15816,26
4,24
/
4,22
TD68ZG
9.900,028,33
1,75
/
1,73
TD6BC6
9.310,029,94
4,88
/
4,86
TD69TX
9.011,415,71
7,75
/
7,73
TD5KPA
8.700,010,60
10,73
/
10,71
TD6375
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen markant höher -- S&P stuft Kreditwürdigkeit der EU herab -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Osram-Finanzvorstand macht Rückzug wahr. Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?