06.12.2012 09:47
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Tritt auf der Stelle

Tritt auf der Stelle
Die Bullen starteten gestern Morgen beim DAX® einen weiteren Angriff auf das neue Jahreshoch von Anfang der Woche bei 7.488 Punkten. Da in der Folge leichte Gewinnmitnahmen aufkamen, misslang erneut die Rückeroberung des ehemaligen Aufwärtstrends seit Anfang Juni (akt. bei 7.489 Punkten). Zusammen mit den Hochpunkten bei 7.478/88 Punkten bildet die besagte Trendlinie einen massiven Kreuzwiderstand. Da sich im Stundenbereich zudem negative Divergenzen (z. B. MACD, RSI) ausgebildet haben, stellt ein Spurt über diese Hürden keinen Selbstläufer dar. Vor diesem Hintergrund können tradingorientierte Anleger den Stopp für bestehende Longpositionen auf die jüngsten Tiefs bei 7.419/17 Punkten anheben, deren Unterschreiten zumindest ein Schließen der Kurslücke vom 29. November (untere Gapkante bei 7.351 Punkten) nach sich ziehen dürfte. Das beschriebene „auf der Stelle treten“ dokumentiert auch die aktuelle Sentimenterhebung der American Association of Individual Investors: Vor drei Wochen noch einer der wesentlichen Treiber der beginnenden Weihnachtsrally, überwiegt mittlerweile der Anteil der Bullen (42,2%) den der Bären (34,6%) deutlich. Die Stimmung unter den US-Privatanlegern ist also deutlich herangereift.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9374,5Short10.2579,92
9,46
/
9,44
TD0QAW
Short9.972,616,53
5,67
/
5,65
TD17U9
Short9.689,833,12
2,82
/
2,80
TDX9YK
Long9.125,031,36
3,06
/
3,04
TD0ZEV
Long8.841,016,28
5,84
/
5,82
TDX4PT
Long8.557,110,93
8,67
/
8,65
TDX46G
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen