06.12.2012 09:47

Senden

HSBC: DAX® (Daily) - Tritt auf der Stelle


Tritt auf der Stelle
Die Bullen starteten gestern Morgen beim DAX® einen weiteren Angriff auf das neue Jahreshoch von Anfang der Woche bei 7.488 Punkten. Da in der Folge leichte Gewinnmitnahmen aufkamen, misslang erneut die Rückeroberung des ehemaligen Aufwärtstrends seit Anfang Juni (akt. bei 7.489 Punkten). Zusammen mit den Hochpunkten bei 7.478/88 Punkten bildet die besagte Trendlinie einen massiven Kreuzwiderstand. Da sich im Stundenbereich zudem negative Divergenzen (z. B. MACD, RSI) ausgebildet haben, stellt ein Spurt über diese Hürden keinen Selbstläufer dar. Vor diesem Hintergrund können tradingorientierte Anleger den Stopp für bestehende Longpositionen auf die jüngsten Tiefs bei 7.419/17 Punkten anheben, deren Unterschreiten zumindest ein Schließen der Kurslücke vom 29. November (untere Gapkante bei 7.351 Punkten) nach sich ziehen dürfte. Das beschriebene „auf der Stelle treten“ dokumentiert auch die aktuelle Sentimenterhebung der American Association of Individual Investors: Vor drei Wochen noch einer der wesentlichen Treiber der beginnenden Weihnachtsrally, überwiegt mittlerweile der Anteil der Bullen (42,2%) den der Bären (34,6%) deutlich. Die Stimmung unter den US-Privatanlegern ist also deutlich herangereift.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9563,0Short10.25611,57
7,11
/
7,09
TD0UXU
Short9.975,017,92
4,26
/
4,24
TD0MGM
Short9.695,837,05
1,52
/
1,50
TD04KV
Long9.310,030,00
2,70
/
2,68
TD05VB
Long8.840,014,68
7,47
/
7,45
TD0Z73
Long8.734,110,90
8,30
/
8,28
TDX54N
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen