16.11.2012 09:23
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX (Daily) - Und die Gewinner sind …

Und die Gewinner sind …
… die Bären? Auch der gestrige Handelstag brachte Anlegern beim DAX noch keinen endgültigen Richtungsentscheid. Während den Bullen aber vor allem der Umstand in die Hände spielt, dass als Reaktion auf den Sturz unter wichtige Unterstützungen keine wesentlichen Anschlussverkäufe stattgefunden haben, verdeutlichen die Bären immer mehr, dass es ihnen ernst ist. Fleißpunkte wurden dabei gestern durch ein Abwärtsgap (obere Gapkante bei 7.085 Punkten) sowie den Rutsch unter das jüngste Tief bei 7.064 Punkten und die 90-Tages-Linie (akt. bei 7.092 Punkten) gesammelt. Bauen die Aktienmarktbären ihren Vorsprung aus, droht dem DAX eine markantere Abwärtsdynamik und ein Wiedersehen mit der 200-Tages-Linie (akt. bei 6.823 Punkten). Auf diese Seite schlagen sich bisher auch die technischen Indikatoren, denn sowohl der Stochastik als auch der MACD weichen nicht von ihrem Ausstiegssignal ab. Gleichwohl ist der angeführte Oszillator bereits ziemlich überverkauft, was den Bullen doch noch Chancen auf eine Gegenbewegung einräumt. Letztere wäre aber erst im Falle einer Rückeroberung des Märzhochs bzw. des Hochs vom 12. November bei 7.194/96 Punkten überzeugend.


DAX (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX leicht im Minus -- Dow verliert leicht -- Apple verkauft über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende -- Ultrasonic-Aktie gewinnt rund 150 Prozent -- Merck, Siemens, ThyssenKrupp im Fokus

Total kappt Produktionsziele und kürzt Ausgaben. Sulzer beendet Gespräche mit Dresser-Rand. Bundesbankchef Weidmann sieht EZB auf gefährlichem Kurs. Merck KGaA kauft Sigma-Aldrich für 17 Milliarden Dollar. Hanwha Q-Cells wird noch dieses Jahr profitabel. Philips will Teilverkauf der Autoleuchten- und LED-Sparte starten.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.