22.11.2012 09:36
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - V-förmige Umkehr?

V-förmige Umkehr?
Nach den dynamischen Zugewinnen vom Wochenauftakt hat der DAX® gestern einen Gang zurückgeschaltet. Damit dokumentieren die Marktteilnehmer ihren Respekt vor der Widerstandszone aus dem markanten Märzhoch bei 7.194 Punkten, verschiedenen Tiefs bei rund 7.200 Punkten sowie der 200-Stunden-Linie (akt. bei 7.210 Punkten). Ein Spurt über diese Hürden würde aus charttechnischer Sicht für eine schöne Bestätigung der jüngsten Kursavancen sorgen, zumal im Erfolgsfall aus Sicht des Stundencharts ein V-förmiges Umkehrmuster komplettiert wäre. Das kalkulatorische Kursziel dieser Formation lässt sich auf den Bereich von rund 7.400 Punkten taxieren, so dass dann sogar die bisherigen Jahreshochstände bei 7.435/48/79 Punkten wieder in Schlagdistanz rücken würden. Per Saldo verlief das gestrige Kräftesammeln mit einem konstruktiven Grundton, so dass insgesamt gute Chancen bestehen, dass der DAX® mit der bisherigen Wochenentwicklung die klassische Jahresendrally eingeleitet hat. Erst bei einem erneuten Rückfall unter das Tief vom 9. November bei 7.064 Punkten wäre dieses Szenario kritisch zu hinterfragen.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9561,5Short10.43610,95
8,76
/
8,74
TDX6JU
Short10.14616,36
5,88
/
5,86
TDX4VY
Short9.858,832,01
3,01
/
2,99
TDX9L7
Long9.280,031,17
3,09
/
3,07
TD1F6X
Long8.991,916,39
5,85
/
5,83
TD1CSE
Long8.707,610,11
9,48
/
9,46
TB4Z0B
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt etwas schwächer -- US-Börsen kaum verändert-- Apple: Kommt die iWatch? -- Commerzbank wird Schiffskredite los -- Lufthansa will wieder verhandeln -- Apple, Google, Snapchat im Fokus

Euro springt über 1,32 US-Dollar. Arbeitslosenzahl in Frankreich auf Rekordhoch. Krisenbank Hypo Alpe Adria mit hohem Halbjahresverlust. Air France-KLM streicht Flüge nach Freetown wegen Ebola. Tiffany's verkauft mehr Schmuck als erwartet. Smith & Wesson-Aktie gibt nach.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen