20.11.2012 09:33
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Wie ein Phoenix aus der Asche

Wie ein Phoenix aus der Asche
Der höchste Pessimismusgrad des Jahres, wie wir ihn aufgrund der jüngsten Erhebung der American Association of Individual Investors gestern ins Feld geführt hatten, erwies sich als idealer Nährboden für den freundlichen Wochenauftakt am Aktienmarkt. Ein Anteil von fast 49% Bären unter den amerikanischen Privatanleger geht normalerweise eher mit dem Ende als mit dem Auftakt einer Baissebewegung einher. Dank des Bruchs des steilen Abwärtstrends (auf Stundenbasis akt. bei 6.990 Punkten) und des Schließens der Abwärtskurslücke vom 15. November hat sich die charttechnische Ausgangslage des DAX® gestern deutlich entspannt. Erobern die deutschen Standardwerte dabei das Tief vom 24. Oktober bei 7.121 Punkten nachhaltig zurück, wäre der Grundstein für ein Wiedersehen mit dem Märzhoch bei 7.194 Punkten gelegt, dessen Bedeutung zusätzlich durch verschiedene Tiefpunkte untermauert wird. Die mittlerweile fallende 38-Tages-Linie verläuft aktuell sogar erst bei 7.255 Punkten. Um die kurzfristige Steilvorlage nicht zu gefährden, gilt es fortan, das Tief vom vergangenen Freitag bei 6.951 Punkten nicht mehr zu unterschreiten.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
10.278
11.19210,86
9,23
/
9,21
TD4YT3
10.81414,21
6,53
/
6,51
TD4Z7B
10.50832,70
2,45
/
2,43
TD54QE
9.942,630,97
3,55
/
3,53
TD6421
9.584,815,93
7,07
/
7,05
TD5XNE
9.283,310,88
10,09
/
10,07
TD5PDH
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX weiter in der Gewinnzone -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft. GM muss 2,16 Millionen Autos zurückrufen. Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?