29.01.2013 09:44

Senden

HSBC: DAX® (Daily) - Wie lange reicht die Kraft der Bullen?


Wie lange reicht die Kraft der Bullen?
Nachdem die Bullen bereits am Freitag eindringlich demonstriert haben, wer zurzeit am deutschen Aktienmarkt die Hosen anhat, wurde der Montag verhältnismäßig ruhig angegangen. Boden abgegeben werden musste kaum, und so reichte es sogar noch für die Ausprägung eines neuen Mehrjahreshochs bei 7.872 Punkten. Noch ist der Rückenwind aus der seit Jahresbeginn ausgeprägten Schiebezone nicht aufgebraucht. Zumindest bis in den Bereich des alten Aufwärtstrends seit Juni 2012 (akt. bei 7.944 Punkten) könnte sich der DAX® damit noch tragen lassen. Dann ist es auch nur noch ein Katzensprung, bis das Ziel „8.000plus“ heißt. Dass die aktuelle Haussebewegung jedoch ewig ohne Rücksetzer so weiterläuft ist unwahrscheinlich. Zu heiß gelaufen sind mittlerweile die technischen Indikatoren wie der Stochastik auf Tages- und auch auf Wochenbasis. Atempausen wären aber im aktuellen Umfeld als „gesund“ anzusehen. Das gilt vor allem solange, wie es nur um die Unterstützung in Form des jüngsten Ausbruchsniveaus bei rund 7.790 Punkten oder der unteren Begrenzung der angeführten Tradingrange (7.634 Punkte) geht. Wirklich ins Wanken gerät der Vorteil der Bullen sogar erst im Bereich der alten zyklischen Hochs bei knapp 7.500 Punkten.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
 Short10.3579,69
10,12
/
10,10
TD0M5T
Short10.07516,28
6,17
/
6,15
TDX5ET
Short9.875,031,43
4,18
/
4,16
TDX7PR
Long9.039,226,92
5,08
/
5,06
TD01DC
Long8.930,016,70
5,39
/
5,37
TD0Z77
Long8.645,011,13
8,22
/
8,20
TB4XGC
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen