29.01.2013 09:44
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Wie lange reicht die Kraft der Bullen?

Wie lange reicht die Kraft der Bullen?
Nachdem die Bullen bereits am Freitag eindringlich demonstriert haben, wer zurzeit am deutschen Aktienmarkt die Hosen anhat, wurde der Montag verhältnismäßig ruhig angegangen. Boden abgegeben werden musste kaum, und so reichte es sogar noch für die Ausprägung eines neuen Mehrjahreshochs bei 7.872 Punkten. Noch ist der Rückenwind aus der seit Jahresbeginn ausgeprägten Schiebezone nicht aufgebraucht. Zumindest bis in den Bereich des alten Aufwärtstrends seit Juni 2012 (akt. bei 7.944 Punkten) könnte sich der DAX® damit noch tragen lassen. Dann ist es auch nur noch ein Katzensprung, bis das Ziel „8.000plus“ heißt. Dass die aktuelle Haussebewegung jedoch ewig ohne Rücksetzer so weiterläuft ist unwahrscheinlich. Zu heiß gelaufen sind mittlerweile die technischen Indikatoren wie der Stochastik auf Tages- und auch auf Wochenbasis. Atempausen wären aber im aktuellen Umfeld als „gesund“ anzusehen. Das gilt vor allem solange, wie es nur um die Unterstützung in Form des jüngsten Ausbruchsniveaus bei rund 7.790 Punkten oder der unteren Begrenzung der angeführten Tradingrange (7.634 Punkte) geht. Wirklich ins Wanken gerät der Vorteil der Bullen sogar erst im Bereich der alten zyklischen Hochs bei knapp 7.500 Punkten.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
9.571,0
10.49010,57
9,43
/
9,41
TD54WQ
10.15916,26
6,06
/
6,04
TD68ZG
9.900,928,43
3,61
/
3,59
TD69TF
9.320,029,66
2,91
/
2,89
TD6A72
9.041,616,45
5,63
/
5,61
TD5K3Z
8.750,011,13
8,42
/
8,40
TD68ZM
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen uneinig -- IWF korrigiert erneut Wachstumsprognose für Deutschland -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- Deutsche Bank im Fokus

Euro fällt wieder unter 1,11 Dollar. Beschäftigung in Deutschland erreicht neuen Höchststand. Ölpreise fallen leicht zurück. Corporate-Bond-Markt zeigt sich von Brexit unbeeindruckt. Britische Innenministerin May kandidiert für Cameron-Nachfolge. Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?