19.12.2012 10:03
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Wieder mal ein neues Jahreshoch

Wieder mal ein neues Jahreshoch
Im Anschluss an ein minimales Luftholen ist der DAX® gestern bereits wieder durchgestartet. Das neue Jahreshoch bei 7.668 Punkten zeugt davon, dass es nach wie vor zu früh ist, das herausragende Aktienjahr 2012 bereits jetzt zu den Akten zu legen. Untermauert wird diese Einschätzung durch unsere statistische Auswertung des Phänomens „Weihnachts- bzw. Jahresendrally“ am deutschen Aktienmarkt seit 1991: In ohnehin schon guten Aktienjahren – wie 2012 der Fall – scheint der vorhandene Performancedruck dem Funktionieren des angeführten Saisonmusters einen zusätzlichen „Kick“ zu geben. Unter charttechnischen Gesichtspunkten notiert das Aktienbarometer zudem inzwischen komfortabel über dem Jahreshoch von 2011 bei 7.600 Punkten, das die letzte verbliebene Hürde auf dem Weg zu den historischen Hochständen bei gut 8.100 Punkten markierte. Auf der Unterseite ist der DAX® zunächst einmal durch den Aufwärtstrend seit Anfang Juni (akt. bei 7.610 Punkten) unterstützt. Für wesentlich wichtiger halten wir aber die alten Ausbruchsmarken zwischen 7.479 und 7.435 Punkten, die es fortan nicht mehr zu unterschreiten gilt.

DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
9.942,5
10.84811,13
9,19
/
9,17
TD4Z1L
10.74016,08
8,11
/
8,09
TD552G
10.25431,40
3,34
/
3,32
TD61Q6
9.650,030,34
3,06
/
3,04
TD5XXV
9.525,016,32
4,42
/
4,40
TD5XU1
9.214,311,08
7,36
/
7,34
TD5PR8
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?