23.11.2012 09:24
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Daily) - Ziel: 7.400 Punkte!

Ziel: 7.400 Punkte!
Die schlechte Stimmung, wie sie die Sentimenterhebung der American Association of Individual Investors in der letzten Woche signalisierte, war für uns ein wesentlicher Beweggrund, den Aktienmarkt zu Beginn der Woche nicht voreilig abzuschreiben. Da sich der hohe Bärenanteil unter den US-Privatanlegern tatsächlich als die erwartete Triebfeder erwiesen hat, wollen wir erneut einen Blick auf den aktuellen Sentimentwert werfen: Der Anteil der Pessimisten ist zwar rückläufig, liegt aber mit 40,8 % sowohl über seinem langjährigen Durchschnitt von gut 30 % als auch über dem entsprechenden Prozentsatz an Bullen (35,82 %). Von einer euphorischen Grundstimmung kann also derzeit keine Rede sein. Nicht die schlechteste Ausgangslage, zumal der DAX® gestern mit einem Aufwärtsgap (7.195 zu 7.205 Punkten) über die Schlüsselwiderstände bei rund 7.200 Punkten sprang. Aus Sicht des Stundencharts wurde damit eine V-Umkehr mit einem kalkulatorischen Anschlusspotential bis rund 7.400 Punkten vervollständigt. Anleger, die unserer spekulativen Longpositionierung von Anfang der Woche gefolgt sind, können nun den Stopp für bestehende Engagements auf die Kombination aus der o. g. Kurslücke und dem markanten Märzhoch bei 7.194 Punkten anheben.


DAX® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX kaum verändert erwartet -- Deutsche Bank entlässt Devisenhändler - Unregelmäßigkeiten entdeckt -- S&P bescheinigt VW eine bessere Bonität -- Mercks Befreiungsschlag im Pharma-Geschäft bleibt aus

Boschs Kfz-Geschäft wächst 2014 stärker als Gesamtkonzern. US-Gericht: Arab Bank unterstützte Terrorismus - Schadenersatz fällig. US-Gericht: Arab Bank unterstützte Terrorismus - Schadenersatz fällig. Esprit: Hoffnung auf schwarze Zahlen. USA bekämpfen Steuerflucht von Unternehmen.
Diese Aktien sind auf den Verkaufslisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.