03.01.2013 09:13
Bewerten
(0)

HSBC: DAX® (Monthly) - Risikobetrachtung

DRUCKEN
Risikobetrachtung
Alle bisher betrachteten Charts stimmen in Bezug auf die Aktienperspektiven im neuen Jahr mehr als konstruktiv. Wann immer sich das Bild als derart eindeutig darzustellen scheint, sollten Anleger allerdings hellhörig werden. Getreu dem alten Kostolany-Zitat „an der Börse ist vieles möglich, auch das Gegenteil“, möchten wir zum Abschluss noch potentielle Haltemarken sowie das Stopp-Loss-Level für den DAX® in 2013 definieren. Für die deutschen Blue Chips stellen die alten Ausbruchsmarken zwischen 7.479 und 7.435 Punkten eine erste Unterstützungszone dar. Schwerwiegender wäre dagegen ein Rückfall in den ehemaligen Abwärtstrend seit dem Jahresultimo 2007/2008 (akt. bei 7.372 Punkten), der gleichzeitig den beschriebenen Dreiecksausbruch und damit die Auflösung des verschachtelten Kursmusters in Frage stellen würde. Da wir aber davon ausgehen, dass das Tief vom November 2012 bei 6.950 Punkten ein wichtiges zyklisches Tief markiert, definiert diese Marke unser Stopp-Loss-Level für 2013, bei dessen Unterschreiten unsere „bullishe“ Aktienmarkteinschätzung kritisch zu hinterfragen wäre, zumal in nicht allzu ferner Zukunft auch die 200-Tages-Linie auf diesem Niveau verlaufen wird.

DAX® (Monthly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige

Ausgewählte Hebelprodukte

TypKOHebelBid/AskWKN
12.980
14.20010,82
12,36
/
12,35
TR03HJ
13.80016,56
8,38
/
8,37
TR077K
13.39035,04
4,21
/
4,20
TR04ZS
12.62827,35
4,27
/
4,26
TR0R68
12.24116,22
7,71
/
7,70
TR0HJX
11.85010,77
11,58
/
11,57
TD9UJC
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow schließt leichter -- Sinn: Krise der Eurozone nicht vorbei -- Morgan Stanley-Chef: Bitcoin könnte weitere 700% steigen -- Tesla stellt Lkw & Roadster vor

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers. Air-Berlin-Chef: Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen. Tausende protestieren bei Siemens gegen Stellenabbau. Londoner Startup will Bitcoin zum normalen Zahlungsmittel machen. Foot Locker: Hoffnung auf anziehende Sportschuh-Käufe in den USA.

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
Coca-Cola Co.850663
Deutsche Telekom AG555750