29.05.2013 10:02
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (Monthly) - Saisonale Phänomene: Der Monatserste

Saisonale Phänomene: Der Monatserste
Regelmäßig produzieren „einfache“ Handelsstrategien erstaunliche Erfolge. Ein gutes Beispiel für diese Aussage liefert eine saisonale Systematik, die auf die Kursentwicklung des DAX® am ersten Handelstag des Monats setzt. Im Testzeitraum von Januar 1995 bis April 2013 konnte ein Anleger, der jeweils nur am ersten Handelstag des Monats – und zwar von der Eröffnung bis zum Handelsschluss – investiert gewesen wäre, einen Zugewinn von insgesamt 2.544 DAX®-Punkten erzielen. Bei einer Trefferquote von gut 65 % betrug der durchschnittliche Tageszuwachs 0,27 %. Anders ausgedrückt: Die Wahrscheinlichkeit für nachgebende Notierungen am Tag nach dem Monatsultimo beträgt nur knapp 35 %. Besonders bemerkenswert ist der Vergleich mit der Performance, die Anleger vom zweiten bis zum letzten Handelstag des Monats erzielt hätten. Obwohl nur an etwa 1/20 der Handelstage investiert, wird der Wertzuwachs der restlichen Handelstage mit einem Plus von 1.931 Punkten deutlich in den Schatten gestellt. Vor diesem Hintergrund ist es aus Investorensicht gefährlich, regelmäßig den ersten Handelstag des Monats zu verpassen. Schließlich scheint der Monatswechsel Longinvestments mit einem besonders attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis zu ermöglichen. (wird fortgesetzt)

DAX® (Monthly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
9.992,0
10.89111,11
9,17
/
9,15
TD40CR
10.60015,97
6,30
/
6,28
TD418N
10.30029,81
3,39
/
3,37
TD461B
9.640,222,17
3,70
/
3,68
TD41YQ
9.381,914,17
7,05
/
7,03
TD425X
9.095,310,81
9,17
/
9,15
TD1W63
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX pendelt um die 10.000-Punkte-Marke -- Asiens Börsen abermals rot -- Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

VW trauert wegen Suzuki verlorenen Jahren nach. China will nach Börsencrash Japans Schicksal entgehen. Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?