19.11.2012 09:16

Senden

HSBC: DAX® (Weekly) - Schlechte Stimmung als Hoffnungsschimmer


Schlechte Stimmung als Hoffnungsschimmer
Die Lethargie der jüngeren Vergangenheit – als der DAX® über mehr als acht Wochen in der engen Spanne zwischen rund 7.400 und 7.200 Punkten pendelte – hat das Aktienbarometer inzwischen nach unten aufgelöst. Unter dem Strich ist damit die zuvor bestehende Seitwärtskonsolidierung zu einer „harten“ Korrektur mutiert. Kurzfristig gilt es daher, die nächsten Auffangmarken auf der Unterseite zu definieren: Wichtig ist zunächst der ehemalige Abwärtstrend seit Mai 2011 (akt. bei 6.885 Punkten). Knapp darunter bildet die 38-Wochen-Linie (akt. bei 6.836 Punkten) eine wichtige Bastion. Obwohl der trendfolgende MACD die jüngste Kursschwäche mit einem neuen Ausstiegssignal quittiert hat, bleiben die positiven Implikationen aus dem Dreiecksausbruch nach oben von Anfang September im eigentlichen Chartverlauf solange bestehen, wie die deutschen Standardwerte nicht unter die o. g. Haltezone bei 6.885/36 Punkten zurückfallen. Mut macht in diesem Zusammenhang, dass die jüngste Sentimenterhebung der American Association of Individual Investors einen hohen Pessimismusgrad der Anleger (fast 49 % Bären) zeigt. In der Vergangenheit war eine solch schlechte Stimmung aber eher mit dem Ende als mit dem Beginn einer neuen Baisse vereinbar.


DAX® (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte (Anzeige)

 TypKnock OutHebelBid/AskWKN
9521,5Short10.25611,57
7,55
/
7,53
TD0UXU
Short9.975,017,92
4,70
/
4,68
TD0MGM
Short9.833,225,32
4,24
/
4,22
TB49QC
Long9.125,026,96
4,10
/
4,08
TDX8FP
Long9.018,117,48
5,06
/
5,04
TD0ZBK
Long8.734,610,90
7,86
/
7,84
TDX54N
aktualisieren
Den Wertpapierprospekt erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen