06.07.2012 09:19
Bewerten
 (0)

HSBC: DAX® (daily) - Alarmstufe 1

Alarmstufe 1
Solche Tage wie gestern sind mit Vorsicht zu genießen, steht für den DAX® im Tagesbereich doch ein sog. „outside day“ zu Buche, der sogar die Schwankungsbreiten der letzten beiden Tage ausgedehnt hat. Darüber hinaus ergibt sich aus Candlesticksicht ein klassischer „Kreisel“. Ein solches Kursmuster mit kleinem Kerzenkörper und markantem oberem sowie unterem Schatten bringt eine gewisse Unsicherheit der Marktteilnehmer zum Ausdruck und sollte prozyklisch gehandelt werden. Deshalb dient ein Anstieg über das gestrige Hoch bei 6.642 Punkten als Signalgeber dafür, dass die Hochpunkte von April/Mai bei gut 6.800 Punkten tatsächlich angepeilt werden. Unter dem Strich scheint das „offene Visier“ der letzten Tage aufgrund der mehrfach beschriebenen Inselumkehr aber nicht mehr angebracht zu sein, denn auf der Unterseite würde ein Abgleiten unter das gestrige Tagestief bei 6.476 Punkten eine größere Atempause einläuten. In der Folge müssten Anleger einen Test des ehemaligen Abwärtstrends seit Ende März (akt. bei 6.341 Punkten) einkalkulieren, bevor die 200-Tages-Linie (akt. bei 6.308 Punkten) in den Fokus rückt.

DAX® (daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
10.319
11.00010,59
6,99
/
6,97
TD40FA
10.91713,99
6,18
/
6,16
TD40KQ
10.57933,67
2,81
/
2,79
TD415F
9.769,330,81
5,83
/
5,81
TD42DB
9.660,018,06
6,93
/
6,91
TD420H
9.180,410,34
12,36
/
12,34
TD1W2P
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX rund 3 Prozent fester -- Dow im Plus -- EZB erwägt Verlängerung von Anleihekäufe -- IWF ruft US-Zentralbank zur Verschiebung von Zinswende auf -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network im Fokus

Air Berlin könnte 1.000 Stellen streichen. Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?