03.01.2013 09:09
Bewerten
(0)

HSBC: Dow-Gold-Ratio (Weekly) - Sachwerte im relativen Vergleich

Sachwerte im relativen Vergleich
Grundsätzlich scheint die quantitative Lockerungspolitik praktisch aller wichtigen Notenbanken die Preisentwicklung sog. „real assets“, zu denen beispielsweise Gold und Aktien gehören, zu befeuern. Bleibt aber noch die Frage zu beantworten, welche der beiden angeführten Assetklassen Anleger im neuen Jahr präferieren sollten. Der nebenstehende Chart zeigt den Abwärtstrend des Dow Jones Industrial Average im Vergleich zum Goldpreis seit Beginn des Jahrtausends. Aufgrund der „bullishen“ Auflösung eines klassischen Keils sowie der Rückkehr in den übergeordneten Abwärtstrendkanal spricht einiges dafür, dass sich die Outperformance des Goldpreises der letzten Jahre so nicht mehr fortsetzen wird. Den Schwenk zugunsten der Aktien dokumentieren auch die positiven Divergenzen seitens des RSI und des MACD. In der Summe sollten Aktien 2013 also auch die Goldpreisentwicklung in den Schatten stellen. Einen letzten Pfeil haben die Aktienmarktbullen noch im Köcher: Wann immer die 10-Jahres-Returns des DJIA negativ wurden – wie zuletzt 2008 und 2009 der Fall – bestehen berechtigte Hoffnungen, dass die kommenden 10 Jahre besser werden.

Dow-Gold-Ratio (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Asiens Börsen in Rot -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt

Ölpreise knüpfen an Vortagesverluste an. IWF rechnet weiterhin mit Griechenland-Kompromiss.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett aktuell im Depot
Die Top-Positionen von Warren Buffett (März 2017)
Bestbezahlte Praktikantenstellen
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Das verdienen die Chefs der Notenbanken
Wie hoch sind ihre Gehälter?
Aktion Frühjahrsputz: Die unsinnigsten Subventionen der Bundesregierung
So werden Steuergelder verschwendet
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100