07.02.2013 09:54

Senden

HSBC: EUR/AUD (Daily) - Euro treibt es bunt


Euro treibt es bunt
Dem Euro scheint zum australischern Dollar ein wichtiger Coup auf dem Weg zu weiteren Kursgewinnen geglückt zu sein! So konnte bereits Ende Januar die Nackenlinie (akt. bei 1,2676 AUD) einer nahezu idealtypischen inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation durchbrochen werden. Erst nachdem jüngst aber zusätzlich die anschließende massive Widerstandszone zwischen dem Jahrestief 2011 bei 1,2923 AUD und dem Jahreshoch 2012 bei 1,3037 AUD überwunden wurde, bekommt die untere Umkehr wirklich nachhaltigen Charakter. Außerdem ist damit ausreichend Platz geschaffen worden, damit sich das aus der Bodenbildung freigesetzte Anschlusspotential von immerhin gut 0,10 AUD vollends „entfalten“ kann. Entsprechend gut stehen die Chancen, dass die nächsten Anlaufmarken in Form der 200-Wochen-Linie (akt. bei 1,4100 AUD) und den zyklischen Hochs aus dem Jahr 2011 bei rund 1,43 AUD in den kommenden Wochen wieder ein beträchtliches Stück näher rücken. Auf dem Weg dorthin sind temporäre Rücksetzer nicht ausgeschlossen. Mit Blick auf die reife Lage der Indikatoren auf Tages- und auf Wochenbasis haben Atempausen des Euro im aktuellen Umfeld aber konstruktiven Charakter. Das gilt zumindest solange, wie die o. g. Nackenlinie nicht wieder preisgegeben werden muss. „Helau!“


EUR/AUD (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Kommentare zu diesem Artikel

hagenvers schrieb:
Wertung: 1/5

22.02.2013 12:02:58

ich liebe solche Analysen. Sie zeigen mir wie wertlos sie bisweilen sind, ohne harte Fakten zu betrachten. Es sollte aus fundamentaler Sicht wohl nicht wundern wenn die Nackenlinie wieder durchbrochen wird und der AUD weiter um 1,20-1,25 pendelt, bis sich in Europa etwas wirklich Neues ergibt.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Devisen in diesem Artikel

NameKurs+/-%
EUR/AUD1,48-0,0011
-0,07 %

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen