05.04.2013 10:10
Bewerten
 (0)

HSBC: EUR/GBP (Daily) - Stabilisierungsversuche

Stabilisierungsversuche
Nach den kräftigen Kursgewinnen zum Jahresbeginn 2013 hat der Euro gegenüber dem britischen Pfund zuletzt spürbare Rückschläge hinnehmen müssen. Bevor allerdings die für die mittelfristige Entwicklung bedeutsamen Haltemarken in Form des Aufwärtstrends seit Juli 2012 (akt. bei 0,8236 GBP) und der 200-Tages-Linie (akt. bei 0,8169 GBP) ernsthaft in Gefahr gerieten, gelang es im Bereich der 90-Tages-Glättungslinie (akt. bei 0,8411 GBP), den jüngsten Abwärtsimpuls zu stoppen. Mit Blick auf die technischen Indikatoren stehen die Chancen gut, dass auf Basis der angeführten Durchschnittslinie eine Stabilisierung gelingt. So konnte der Stochastik im überverkauften Bereich drehen und ein neues Einstiegssignal generieren, und auch der MACD nähert sich seiner Triggerlinie von unten an. Gelingt es, die 90-Tages-Linie zu verteidigen, kann ein zweiter Angriff auf die Kombination aus dem Abwärtstrend seit Oktober 2009 (akt. bei 0,8758 GBP) und dem bisherigen Jahreshoch von Ende Februar bei 0,8814 GBP gestartet werden. Bestehende „Long“-Positionen sollten auf Basis der angeführten wichtigen Unterstützungen abgesichert werden. Kurzfristig sehen wir den Euro aber zum Pfund im leichten Aufwind.


EUR/GBP (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Dow stabil erwartet -- Kräftiges Wachstum bei Solarworld -- Athener Börse bricht nach Zwangspause um 22 Prozent ein -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- HSBC im Fokus

Fiat-Eigentümerfamilie kauft für 7 Mrd. Dollar Rückversicherer. Allianz-Konsortium vor Kauf von Tank & Rast. HSBC mit leichtem Gewinnrückgang. Porsche Holding-Ergebnis von Kursrückgang der VW-Aktie belastst. Daimler, Audi und BMW kaufen Nokias Kartendienst. Wacker Chemie wächst bei Umsatz und Ertrag. Facebook-Boss lockert eigene Privatsphäre-Einstellung.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die heißesten deutschen Überflieger

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?