19.11.2012 09:21
Bewerten
 (0)

HSBC: EUR/USD (Weekly) - Die übergeordneten Leitplanken

Die übergeordneten Leitplanken
An dieser Stelle soll mal wieder das „große Bild“ des Währungspaars EUR/USD unter die Lupe genommen werden. Auf der Unterseite definiert das bisherige Jahrestief bei 1,2040 USD die kritische Größe: Schließlich konnte die Einheitswährung durch den „Dreh“ auf dieser Basis Ende Juli gerade noch einmal den Abschluss einer riesigen Schulter-Kopf-Schulter-Formation (siehe Chart) verhindern. Da ein Bruch der Bastion bei gut 1,20 USD das große Umkehrmuster doch noch Realität werden lassen würde, definiert diese Marke das ultimative Stopp-Loss-Level für den Euro. Nach Norden hin bildet dagegen der Kreuzwiderstand aus dem im Mai 2011 etablierten Baissetrend (akt. bei 1,3028 USD) und dem alten Aufwärtstrend seit Sommer 2001 (akt. bei 1,3084 USD) das entscheidende Barrierenbündel. Erst ein Überwinden des angeführten Kreuzwiderstands lässt die Börsenampel für den Euro im Vergleich zur US-Valuta wieder auf „grün“ springen. Aus der strategischen Blickrichtung handelt es sich beim Terrain zwischen den beiden Signalgebern um charttechnisches Niemandsland, wobei die Kombination aus der 38-Wochen-Linie (akt. bei 1,2788 USD) und den jüngsten Tiefs bei rund 1,28 USD vorher bereits eine Hürde auf der Ober- bzw. das Januartief bei 1,2623 USD eine Haltemarke auf der Unterseite darstellt.

EUR/USD (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
1,13
1,2016,02
5,33
/
5,31
TD4JR1
1,1628,35
2,62
/
2,60
TD41YH
1,0933,38
3,92
/
3,90
TD5G78
1,0617,32
6,60
/
6,58
TD4Z8G
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Börsianer feiern Tesla trotz Verlust -- Twitter im Fokus

Griechische Börse rauscht ungebremst in den Keller. Pepsi mit Gewinnsprung im Schlussquartal. Erben der bayerischen Königsfamilie kassieren Abfindung in Millionenhöhe. Coco-Bonds - Wundermittel der Banken auf der Suche nach Kapital. Ölpreise fallen wieder deutlich. Tagesgeldzinsen auf unter 0,1 Prozent gesunken. Europas Banken wieder unter Druck.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?