28.11.2012 09:20
Bewerten
 (0)

HSBC: EURO STOXX 50-Kursindex (Daily) - Mit Reizen nicht am Geizen!

Mit Reizen nicht am Geizen!
Seit Mitte November zeigt sich der EuroStoxx50 von seiner Schokoladenseite und überzeugt durch dynamische Kursgewinne. Letztere führten den Aktienindex zuletzt in den Bereich des kurzfristigen Abwärtstrends seit September (akt. bei 2.551 Punkten), wo nun die Weichen für die weitere Kursentwicklung gestellt werden: Kann die angeführte Trendlinie hier nachhaltig überwunden werden, sollte das gleichzeitige Auflösen einer abwärtsgerichteten Flagge den Bullen neues Futter geben. Der resultierende Rückenwind dürfte helfen, die nächste Hürde aus der 200-Wochen-Linie (akt. bei 2.587 Punkten), dem Hoch vom September sowie dem bisherigen Jahreshoch bei 2.605/11 Punkten mit neuer Kraft anzugehen. Ein erfolgreicher Angriff wäre besonders aus langfristigen Aspekten charmant, weil in diesem Fall eine übergeordnete Bodenbildung ihren Abschluss finden würde. Die nächste Anlaufmarke wäre dann zunächst das Tief vom März 2011 bei 2.718 Punkten, perspektivisch winkt im Erfolgsfall aber sogar ein Wiedersehen mit der 3.000 Punkte-Marke. Die technischen Indikatoren weisen darauf hin, dass der EuroStoxx50 durchaus das Potential besitzt, es mit den nächsten Widerständen aufzunehmen, denn sowohl der Stochastik als auch der MACD stehen nach wie vor auf „kaufen“.

EURO STOXX 50-Kursindex (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
3.012
2.895,321,10
1,32
/
1,31
TD7757
2.795,112,66
2,28
/
2,27
TD6DV5
2.733,510,08
2,89
/
2,88
TD6BGH
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochenende -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods. Italien soll Staatshilfe für Monte dei Paschi beantragen. Hillary Clintons Vorsprung vor Donald Trump ist noch größer als bislang angenommen.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?