28.11.2012 09:20
Bewerten
 (0)

HSBC: EURO STOXX 50-Kursindex (Daily) - Mit Reizen nicht am Geizen!

Mit Reizen nicht am Geizen!
Seit Mitte November zeigt sich der EuroStoxx50 von seiner Schokoladenseite und überzeugt durch dynamische Kursgewinne. Letztere führten den Aktienindex zuletzt in den Bereich des kurzfristigen Abwärtstrends seit September (akt. bei 2.551 Punkten), wo nun die Weichen für die weitere Kursentwicklung gestellt werden: Kann die angeführte Trendlinie hier nachhaltig überwunden werden, sollte das gleichzeitige Auflösen einer abwärtsgerichteten Flagge den Bullen neues Futter geben. Der resultierende Rückenwind dürfte helfen, die nächste Hürde aus der 200-Wochen-Linie (akt. bei 2.587 Punkten), dem Hoch vom September sowie dem bisherigen Jahreshoch bei 2.605/11 Punkten mit neuer Kraft anzugehen. Ein erfolgreicher Angriff wäre besonders aus langfristigen Aspekten charmant, weil in diesem Fall eine übergeordnete Bodenbildung ihren Abschluss finden würde. Die nächste Anlaufmarke wäre dann zunächst das Tief vom März 2011 bei 2.718 Punkten, perspektivisch winkt im Erfolgsfall aber sogar ein Wiedersehen mit der 3.000 Punkte-Marke. Die technischen Indikatoren weisen darauf hin, dass der EuroStoxx50 durchaus das Potential besitzt, es mit den nächsten Widerständen aufzunehmen, denn sowohl der Stochastik als auch der MACD stehen nach wie vor auf „kaufen“.

EURO STOXX 50-Kursindex (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
2.869,5
3.151,210,76
2,99
/
2,97
TD56VC
3.101,613,24
2,47
/
2,45
TD56VA
2.632,711,01
2,37
/
2,35
TD5M0A
2.607,510,06
2,62
/
2,60
TD5M09
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

Dax fester -- Asiens Börsen im Plus -- Oracle soll in Chip-Streit drei Milliarden Dollar an HP zahlen -- Gericht kippt Visas und MasterCards Milliarden-Vergleich

Apple hat Interesse an Jay Z's Streamingdienst Tidal. US-Verkehrsaufsicht prüft Teslas Autopilot nach erstem Todesfall. Ölpreise leicht im Plus. Schlechte Stimmung verdüstert Chinas Wachstumsaussichten. Osram-Finanzvorstand macht Rückzug wahr. Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?