19.02.2013 09:50
Bewerten
 (0)

HSBC: EURO STOXX 50®-Kursindex (Daily) - Wie weit reicht die Kraft der Bären?

Wie weit reicht die Kraft der Bären?
Seit Mitte des letzten Jahres konnte sich der Euro Stoxx 50® beinahe kontinuierlich nach oben schrauben, genau als es aber darum ging, dieser Aufwärtsbewegung mit dem Sprung über die Parallele (akt. bereits bei 2.795 Punkten) zum Aufwärtstrend seit September 2011 Nachdruck zu verleihen, versagten den Bullen die Nerven. Die seither erfolgte Schwäche lässt sich zwar bisher noch als Atempause klassifizieren, dies droht sich nun aber zu ändern. So testet der Aktienindex derzeit die Unterstützungszone zwischen dem Hoch vom März 2012 bei 2.611 Punkten und der 90-Tages-Linie (akt. bei 2.602 Punkten). Erfolgt ein nachhaltiger Rutsch unter diese Marken, ist eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation abgeschlossen, die einer zeitnahen Besserung der Ausgangslage einen Strich durch die Rechnung machen dürfte. Das Abschlagspotential von rund 150 Punkten reicht unter das Hoch vom Oktober 2011 bei 2.506 Punkten und rückt das Cluster aus mehreren Tiefs vom Herbst 2012 bei rund 2.450 Punkten und der 200-Tages-Linie (akt. bei 2.451 Punkten) wieder in den Fokus. Gegen das Abwärtsszenario spricht im aktuellen Umfeld die nahezu überverkaufte Lage des Stochastik. Erst eine Eroberung der 38-Tages-Linie (akt. bei 2.682 Punkten) würde aber die Toppbildungsgefahr auslöschen.

EURO STOXX 50®-Kursindex (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
2.970
3.072,927,27
1,18
/
1,16
TD6BGQ
2.837,022,45
1,34
/
1,32
TD6DV6
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt nach ifo-Daten im Plus -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- VW-Konzern wohl trotz Diesel-Krise Halbjahres-Absatzkönig -- Sartorius, Daimler, Tesla im Fokus

Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?