19.02.2013 09:50
Bewerten
 (0)

HSBC: EURO STOXX 50®-Kursindex (Daily) - Wie weit reicht die Kraft der Bären?

Wie weit reicht die Kraft der Bären?
Seit Mitte des letzten Jahres konnte sich der Euro Stoxx 50® beinahe kontinuierlich nach oben schrauben, genau als es aber darum ging, dieser Aufwärtsbewegung mit dem Sprung über die Parallele (akt. bereits bei 2.795 Punkten) zum Aufwärtstrend seit September 2011 Nachdruck zu verleihen, versagten den Bullen die Nerven. Die seither erfolgte Schwäche lässt sich zwar bisher noch als Atempause klassifizieren, dies droht sich nun aber zu ändern. So testet der Aktienindex derzeit die Unterstützungszone zwischen dem Hoch vom März 2012 bei 2.611 Punkten und der 90-Tages-Linie (akt. bei 2.602 Punkten). Erfolgt ein nachhaltiger Rutsch unter diese Marken, ist eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation abgeschlossen, die einer zeitnahen Besserung der Ausgangslage einen Strich durch die Rechnung machen dürfte. Das Abschlagspotential von rund 150 Punkten reicht unter das Hoch vom Oktober 2011 bei 2.506 Punkten und rückt das Cluster aus mehreren Tiefs vom Herbst 2012 bei rund 2.450 Punkten und der 200-Tages-Linie (akt. bei 2.451 Punkten) wieder in den Fokus. Gegen das Abwärtsszenario spricht im aktuellen Umfeld die nahezu überverkaufte Lage des Stochastik. Erst eine Eroberung der 38-Tages-Linie (akt. bei 2.682 Punkten) würde aber die Toppbildungsgefahr auslöschen.

EURO STOXX 50®-Kursindex (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
3.188
2.946,712,65
2,47
/
2,46
TD7758
2.896,710,55
2,97
/
2,96
TD7757
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich fester -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Chinesische Regierung kritisiert US-Blockade von AIXTRON-Übernahme

Carl Zeiss Meditec legt dank Steigerungen in der Augenchirurgie zu. Ölpreise steigen. Regierungskrise in Italien: Staatspräsident lotet weiter aus. Ein Drittel der Tsipras will ärmeren griechischen Rentnern Weihnachtsgeld zahlen. großen australischen Firmen hat keine Steuern gezahlt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?