13.12.2012 09:25
Bewerten
 (0)

HSBC: EURO STOXX 50-Kursindex (Weekly) - Jetzt aber!

Jetzt aber!
Zum wiederholten Mal kratzt der EuroStoxx50 an den entscheidenden charttechnischen Hürden: Nach dem Bruch des dominierenden Abwärtstrends seit dem Jahr 2007 (akt. bei 2.475 Punkten) sehen wir als solche die Kombination aus der 200-Wochen-Linie (akt. bei 2.591 Punkten) und den letzten Verlaufshochs bei 2.605/11 Punkten an. Gelingt den europäischen Standardwerten der Befreiungsschlag per Wochenschlusskurs, wäre gleichzeitig die seit Herbst 2011 andauernde Bodenbildung abgeschlossen. Aus einer erfolgreichen unteren Umkehr lässt sich immerhin ein Test der horizontalen Barrieren bei rund 3.000 Punkten ableiten. Rückenwind kommt derzeit von Seiten des trendfolgenden MACD, der in allen von uns betrachteten Zeitebenen (Tag, Woche, Monat) freundlich zu interpretieren ist. Im Erfolgsfall dürfte auch die lange Phase der Underperformance des EuroStoxx50 im Vergleich zu einer ganzen Reihe von anderen internationalen Aktienindizes (z. B. zum DAX) zu Ende gehen, was auch der Ratiochart zwischen beiden Aktienbarometern durch die Ausprägung einer potentiellen Keilformation dokumentiert.

EURO STOXX 50-Kursindex (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
3.340,0
3.706,39,33
3,92
/
3,90
TD3D10
3.656,610,76
3,43
/
3,41
TD3K49
3.227,520,66
1,31
/
1,29
TD2E3U
3.127,013,90
2,16
/
2,14
TD2BCP
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Neuer Vorschlag aus Athen -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion - Aktien ziehen an -- Airbus, AMD, Samsung im Fokus

Gabriel bringt möglichen Schuldenschnitt für Athen ins Spiel. Cancom-Aktie nach Kaufempfehlung 7% fester. Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?