14.02.2013 09:31
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (10-jährige Rendite) (Weekly) - Bodenbildung im 2. Anlauf?

Bodenbildung im 2. Anlauf?
Bei der 10-jährigen Rendite kämpfen die Bullen nach Kräften darum, den Grundstein für höhere Renditeniveaus zu legen. Den Rücken stärkt dabei die frisch zurückeroberte Parallele (akt. bei 1,60 %) zum langfristigen Abwärtstrend seit 2009, die einem neuerlichen Abrutschen zuletzt entschieden entgegentreten konnte. Der Knackpunkt für eine Aufhellung der mittelfristigen Perspektiven ist nun ein nachhaltiger Sprung über die horizontale Zone zwischen dem Tief vom September 2011 bei 1,64 % und dem Hoch vom September 2012 bei 1,74 %. Erst oberhalb dieser Widerstände ist schließlich das Projekt „Bodenbildung“ abgeschlossen, dessen Anschlusspotential dann 10-jährige Renditen von 2,25 % wieder greifbar machen würde. Das bestehende Kaufsignal beim MACD auf Wochenbasis verdeutlicht, dass die technischen Indikatoren diesem Vorhaben nicht abgeneigt sind. Durch den auf Tagesbasis „short“ positionierten Stochastik ist aber auch dem Szenario einer vorherigen Atempause Etwas abzugewinnen. Diese droht bis in den Bereich der 200-Wochen-Linie (akt. 1,38 %) und einer oberen Flaggenbegrenzung (akt. bei 1,37 %) zu führen. Neue Renditetiefs zeichnen sich aus charttechnischer Sicht aber nicht ab.

Euro-BUND-Future (10-jährige Rendite) (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow legt zu -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?