11.05.2012 09:09
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (1h) - Den Bogen überspannt?

Den Bogen überspannt?
Auch gestern hatte es zunächst den Anschein, als würde der Euro-BUND-Future seine Erfolgsgeschichte der letzten Wochen erfolgreich fortsetzen. Zwar mussten zum Handelsbeginn moderate Kursverluste hingenommen werden, bis zum Mittag drang das Rentenbarometer jedoch wieder bis in den Bereich des am Vortag verzeichneten Allzeithochs bei 143,03 vor (Tageshoch: 143,00). Dieses Niveau konnte indes nicht verteidigt werden, was möglicherweise ein erster Hinweis auf eine bevorstehende Korrektur ist. Fällt der Future unter den kurzfristigen Aufwärtstrend seit Ende April (akt. bei 142,17), könnte ein Abwärtsimpuls eingeleitet werden, in dessen Verlauf in einem ersten Schritt die alten Rekordstände bei 141,38/37 ins Visier genommen würden. Ein größeres Korrekturpotential dürfte sich einstellen, wenn die verschiedenen Hochpunkte bei rund 140 ½ nicht verteidigt werden. Bis dahin müssen die Rentenbären jedoch noch beweisen, dass sie über eine entsprechende Ausdauer verfügen. Zwar sind die technischen Indikatoren im kurzen Zeitfenster nach unten abgekippt, im Tagesbereich sind diese jedoch nach wie vor positiv zu interpretieren und weisen (noch) keine Anzeichen von Schwäche auf. Die Vorgaben lassen zudem auf eine freundliche Eröffnung schließen.

Euro-BUND-Future (1h)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Asien legen zu -- Japanische Industrie wächst überraschend im April -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf

Wettbewerbs-Ranking sieht Hongkong vor USA - Deutschland Zwölfter. Umfrage: Technologien wie 3D-Drucker haben zwiespältiges Image. HNA will Air-France-Caterer kaufen. Nach Lufthansa will auch Latam Flüge nach Venezuela einstellen. Warnstreiks bei T-Systems - Hoffnung auf Abschluss. Nestlé investiert bis zu 100 Mio. Euro in Gesundheitsgeschäft.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?