29.11.2012 09:23
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Alle Glättungslinien vereint

Alle Glättungslinien vereint
Die kleinen Kerzenkörper der letzten Tage sowie die markante Lunte vom Vortag hatten es bereits angedeutet: Um die Marke von rund 142 ist beim Euro-BUND-Future eine verstärkte Nachfrage zu verzeichnen. Auf diesem Niveau fallen verschiedene Hoch- und Tiefpunkte mit dem 38,2%-Fibonacci-Retracement des letzten Aufwärtsimpulses seit dem 18. Oktober (141,94) zusammen. Was dem hier entstehenden Haltebündel aber eine besonders markante Note verleiht, ist die Tatsache, dass knapp darunter die Glättungslinien der letzten 38, 90 und 200 Handelstage (akt. bei 141,96/82/65) in einem engen Kursband zusammenfallen. Erst ein Bruch dieser Bastion würde somit die Schleusen für einen weiteren Korrekturbedarf öffnen. Solange aber eine solche Weichenstellung auf sich warten lässt, können Anleger auf ein Wiedersehen mit den jüngsten Hochs bei 143,47/48 hoffen. Oberhalb dieser Hürden definiert die Parallele (akt. bei 144,14) zum Aufwärtstrend seit Mitte September die nächste Zwischenetappe, bevor das Hoch von Ende August bei 144,37 wieder in den Fokus rückt.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow sehr fest -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein. EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?