10.12.2012 09:28
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Der Kontraktwechsel …

Der Kontraktwechsel …
… dominiert die derzeitige Entwicklung beim Euro-BUND-Future, denn durch die Verkettung von Dezember- und Märzfuture entsteht ein Rollover-Gap, das sich gewaschen hat (143,39 zu 145,42). Regelmäßig läuft das Rentenbarometer zwar zeitnah zumindest teilweise in solche „technisch bedingten“ Kurslücken hinein, doch durch diesen Spurt bestehen aus charttechnischer Sicht keine weiteren Hürden mehr auf dem Weg zu den historischen Hochständen bei 146,26/89. Im Umfeld des Rolltermins empfiehlt sich aufgrund der angeführten Problematik immer auch ein Blick auf den Chartverlauf der 10-jährigen Rendite. Hier steht derzeit die Haltezone aus den letzten beiden Tiefs bei 1,32/30 % zur Disposition. Können diese Unterstützungen nicht verteidigt werden, wäre die letzte Bastion auf dem Weg zu den Tiefs vom Sommer bei 1,13 % gefallen, so dass per Saldo die Entwicklung im Renditechart einerseits und der Kursverlauf des Euro-BUND-Future andererseits Hand in Hand gehen. Vom Blick auf die quantitativen Indikatoren muss dagegen derzeit abgeraten werden, da diese aktuell durch den Kontraktwechsel verzerrt sind.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Varoufakis schließt Rücktritt der Regierung in Athen nicht aus -- Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama -- Prokon-Gläubiger stehen vor der Wahl

Erleichterung bei RWE nach Aus für Kohle-Abgabe. Shell-Chef erwartet steigende Ölpreise - Saudis untermauern Vormachtstellung. Teures schwarz-rotes Energie-Paket. Moody's rückt Griechenland näher in Richtung Zahlungsausfall. Kartellwächter wollen Milliarden-Deal von GE und Electrolux blocken.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?