10.12.2012 09:28
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Der Kontraktwechsel …

Der Kontraktwechsel …
… dominiert die derzeitige Entwicklung beim Euro-BUND-Future, denn durch die Verkettung von Dezember- und Märzfuture entsteht ein Rollover-Gap, das sich gewaschen hat (143,39 zu 145,42). Regelmäßig läuft das Rentenbarometer zwar zeitnah zumindest teilweise in solche „technisch bedingten“ Kurslücken hinein, doch durch diesen Spurt bestehen aus charttechnischer Sicht keine weiteren Hürden mehr auf dem Weg zu den historischen Hochständen bei 146,26/89. Im Umfeld des Rolltermins empfiehlt sich aufgrund der angeführten Problematik immer auch ein Blick auf den Chartverlauf der 10-jährigen Rendite. Hier steht derzeit die Haltezone aus den letzten beiden Tiefs bei 1,32/30 % zur Disposition. Können diese Unterstützungen nicht verteidigt werden, wäre die letzte Bastion auf dem Weg zu den Tiefs vom Sommer bei 1,13 % gefallen, so dass per Saldo die Entwicklung im Renditechart einerseits und der Kursverlauf des Euro-BUND-Future andererseits Hand in Hand gehen. Vom Blick auf die quantitativen Indikatoren muss dagegen derzeit abgeraten werden, da diese aktuell durch den Kontraktwechsel verzerrt sind.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow mit Abschlägen erwartet -- GoPro-Umsatz bricht massiv ein -- Evonik mit Milliarden-Zukauf in den USA -- Apple kooperiert mit SAP -- Murdochs News Corp mit Umsatzschwund

Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier. Absatz von Mercedes-Benz wächst im April zweistellig. Toshiba will mit neuem Chef Bilanzskandal hinter sich lassen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?