28.06.2013 09:38
Bewerten
(0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Erholung verfestigt sich

Erholung verfestigt sich
Beim Euro-BUND-Future hat das schnelle Schließen der Kurslücke vom Wochenauftakt seine Wirkung nicht verfehlt. Erwartungsgemäß konnte das Zinsbarometer aus dieser technischen Weichenstellung Kapital schlagen und verlorengegangenes Terrain zurückerobern. Konstruktiv stimmt dabei, dass die Hürde in Form des alten Jahrestiefs bei 141,28 genommen werden konnte. Dadurch verfestigt sich auch das zuletzt generiert Einstiegssignal seitens des RSI. Diesem Beispiel ist mittlerweile auch der Stochastik gefolgt – nachdem der Oszillator zuletzt eine positive Divergenz ausgeprägt hatte, indem die jüngsten Verlaufstiefs nicht mehr durch entsprechende Indikatorenpendants bestätigt wurden. In diesem Kontext steckt das Tief vom 11. Juni bei 142,02 die nächste Hürde ab, bevor bei gut 143 ein massives Widerstandsbündel wartet. Auf diesem Niveau fällt der Abwärtstrend seit Anfang Mai (akt. bei 143,10) mit der 200-Tages-Linie (akt. bei 143,27) zusammen. Um die Stabilisierungsansätze der letzten Tage nicht auf’s Spiel zu setzen, gilt es fortan, das jüngste Verlaufstief bei 139,90 nicht mehr zu unterschreiten.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- United Internet startet Übernahmeangebot für Drillisch -- AIXTRON-Aktie setzt Rally fort -- GM, Manz, Opec im Fokus

Bankenwerte schwächeln - Commerzbank-Aktie und Deutsche Bank-Aktie mit Verlust. Jochen Schweizer sucht Partner für Digitalgeschäft - ProSiebenSat1 Media interessiert? Ölpreise erholen sich etwas von VortagesverlustenEilklagen von VW-Kanzlei Jones Day wegen Durchsuchung im Abgasskandal gescheitert. LANXESS bleibt auf Rekordkurs.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett aktuell im Depot
Die Top-Positionen von Warren Buffett (März 2017)
Bestbezahlte Praktikantenstellen
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Das verdienen die Chefs der Notenbanken
Wie hoch sind ihre Gehälter?
Aktion Frühjahrsputz: Die unsinnigsten Subventionen der Bundesregierung
So werden Steuergelder verschwendet
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon.com Inc.906866
AIXTRON SEA0WMPJ
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
Scout24 AGA12DM8