14.03.2013 10:48
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Glättungslinien als Leitplanken

Glättungslinien als Leitplanken
Der Euro-BUND-Future konnte gestern von der Rückeroberung der 200-Tages-Linie (akt. bei 142,79) vom Vortag leicht profitieren. Allerdings blieb dem Zinsbarometer der Spurt über die beiden nächsten Glättungen, nämlich die der letzten 38 bzw. 90 Tage (akt. bei 143,21/30), verwehrt. Die beiden zuletzt angeführten Durchschnittslinien dienen als Signalgeber für das Szenario eines zumindest teilweisen Schließens der in der Größenordnung nicht alltäglichen Kurslücke aus dem Kontraktwechsel von vergangener Woche (obere Gapkante bei 144,92). Eine wichtige Zwischenetappe auf dem Weg in diese Region steckt dabei das Hoch vom 24. Januar bei 144,07 ab. Wenngleich derzeit keine unmittelbare Gefahr droht, so sollten Anleger doch den Aufwärtstrend seit März 2012 (akt. bei 141,60) bzw. das bisherige Jahrestief bei 141,28 im Hinterkopf haben. Besonders ein Abgleiten unter das zuletzt genannte Level würde ein Doppeltopp vervollständigen, aus dem sich immerhin ein rechnerisches Abschlagspotential von rund 450 Ticks ableiten ließe, so dass der Euro-BUND-Future dann tatsächlich in schwieriges Fahrwasser geraten dürfte.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX mit Jahreshoch -- Dow stabil -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

USA: Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Regionalbörsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover bündeln Kräfte. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble. Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?