22.11.2012 09:38
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Glättungslinien rücken in den Fokus

Glättungslinien rücken in den Fokus
Den Euro-BUND-Future belastet nach wie vor die am Vortag vollzogene „bearishe“ Auflösung der zuletzt mehrfach angeführten Schiebezone. Die Kursrückgänge der letzten beiden Tage quittiert inzwischen der trendfolgende MACD im Tagesbereich mit einem neuen Ausstiegssignal, so dass Anleger unverändert eher die Risiken auf der Unterseite im Blick haben sollten. Eine erste Unterstützungszone speist sich aus den verschiedenen Hochpunkten bei rund 142, bevor der wesentlich wichtigere Auffangbereich aus den Glättungslinien der letzten 38 und 200 Tage (akt. bei 141,69/56) ins Blickfeld rückt. Insbesondere ein Rebreak der beiden zuletzt angeführten gleitenden Durchschnitte würde die bisherige Konsolidierung zu einer schärferen Korrektur mutieren lassen, so dass dann in der Folge der unterstützende Charakter der Kurslücke vom 26. Oktober bei 140,52/46 auf den Prüfstand gestellt werden dürfte. Die Bedeutung dieses Gaps wird dabei zusätzlich durch den ehemaligen Baissetrend seit Ende Juli (akt. bei 140,42) untermauert. Das kurzfristig angeschlagene Bild erfährt erst dann eine Verbesserung, wenn das Tief vom 14. November bei 142,83 zurückerobert wird.


Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Bank of America muss Rekordstrafe zahlen -- US-Börsen leicht bergauf -- Air Berlin-Aktie hebt ab -- RTL, HP, GEA, Infineon im Fokus

Neue Gerüchte um Ebay. Deutschland verklagt Schweizer Bank wegen verschwundenem DDR-Geld. Family Dollar schlägt im Bieterkampf höheres Angebot aus. Bundeskartellamt erlaubt Karstadt-Verkauf an Benko. Ein Drittel der Playstation 4-Nutzer kommen wohl von Xbox. Fed: Zinserhöhungen früher als erwartet?.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen