23.11.2012 09:22

Senden

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Handel vom US-Feiertag geprägt


Handel vom US-Feiertag geprägt
Aufgrund des US-Feiertags (“Thanksgiving”) hatte der Euro-BUND-Future gestern mit dünnen Umsätzen zu kämpfen. So wurden unter dem Strich keine 300.000 Kontrakte gehandelt. Das fehlende Volumen schlägt sich zudem als direkte Konsequenz auch in einer geringen Schwankungsbreite zwischen Tageshoch und -tief von gerade einmal 24 Ticks nieder. Vor diesem Hintergrund ist der neue Erkenntnisgehalt des gestrigen Handelstages absolut limitiert. Dennoch musste das Zinsbarometer letztlich weiteres Terrain preisgeben, so dass sich das jüngste Verkaufssignal seitens des trendfolgenden MACD verfestigt. Eine erste Haltezone besteht bei rund 142 und ergibt sich aus verschiedenen Hochpunkten vom September bzw. Oktober. Wesentlich wichtiger ist u. E. aber die Kombination aus der 38-Tages-Linie und dem längeren 200-Perioden-Durchschnitt (akt. bei 141,71/58). Kann diese Bastion nicht verteidigt werden, müssten Anleger mit einer Ausdehnung der jüngsten Korrektur bis zur Kurslücke vom 26. Oktober bei 140,52/46 rechnen. Übergeordnet sorgt der Wochenchart des Euro-BUND-Future für einen zusätzlichen Wermutstropfen, denn hier droht aktuell die Ausbildung eines negativen Candlestickmusters in Form eines sog. „evening stars“.


Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen