11.12.2012 09:22
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Intraday Reversal

Intraday Reversal
Der Euro-BUND-Future startete zunächst in die neue Woche wie er die alte beendete: Mit weiteren Kurszuwächsen. Knapp vor den historischen Hochständen bei 146,26/89 verließ die Marktteilnehmer allerdings der Mut. Da das Tageshoch bei 146,17 nicht bis zum Handelsschluss verteidigt werden konnte und der Handelstag zudem im unteren Drittel der gestrigen Schwankungsbreite beendet wurde, entsteht auf Tagesbasis ein klassischer „shooting star“. Dieses Candlestickmuster signalisiert, dass die Luft kurzfristig dünner wird. Eine Konsolidierung steht dem Rentenbarometer insbesondere dann ins Haus, wenn das gestrige Tagestief bei 145,62 unterschritten wird. Bei einer negativen Weichenstellung sollten Anleger ein Hineinlaufen in das riesige Aufwärtsgap bei 145,42 zu 143,39 einkalkulieren, das aus dem Rollover vom Donnerstag vergangener Woche resultiert. Innerhalb dieser Kurslücke markieren die Parallele (akt. bei 144,54) zum Aufwärtstrend seit Ende September bzw. das Hoch von Ende August bei 144,37 weitere Unterstützungen. Der Blick auf die Indikatorenkonstellation ist derzeit wenig empfehlenswert, da besonders im Tagesbereich noch Verzerrungen durch den Kontraktwechsel auftreten.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?