12.12.2012 09:15
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Kurzfristige Umkehr bestätigt

Kurzfristige Umkehr bestätigt
Nach dem Kontraktwechsel vom 6. Dezember stand der Euro-BUND-Future kurz davor, die Rekordhochs vom Sommer bei 146,26/89 anzupeilen. Allerdings scheint der jüngste Angriff auf die Bestmarken nicht von Erfolg gekrönt zu sein. Schließlich hat das „intraday reversal“ von gestern seine Wirkung nicht verfehlt. Da inzwischen auch das Tief des gestern diskutierten „shooting stars“ (145,54) unterschritten wurde, wodurch das negative Candlestickmuster vom Vortag noch untermauert wurde. In den nächsten Tagen sollte das Rentenbarometer damit weiter in die riesige Kurslücke bei 145,24 zu 143,39 hineinlaufen, die aus dem Rollover vom Donnerstag vergangener Woche resultiert. Mit der Kombination aus der Parallelen zum Aufwärtstrend seit Mitte September (akt. bei 144,59) und dem ehemaligen Baissetrend seit Anfang Juni (akt. bei 144,49) fällt in dieses Rollover-Gap eine sehr markante Kreuzunterstützung. Knapp darunter steht mit dem Hoch von Ende August zudem noch eine nennenswerte horizontale Unterstützung zur Verfügung. Aufgrund der Verzerrungseffekte aus der Verkettung von Dezember- und März-Future sind Indikatorensignale im Tagesbereich unverändert mit Vorsicht zu genießen.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?