03.12.2012 09:09
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Mit klassischer Tradingrange

Mit klassischer Tradingrange
Nach dem „inside day“ vom Vortag verblieb der Euro-BUND-Future auch zum Wochenschluss innerhalb der Schwankungsbreite vom 28. November. Mit gerade einmal 40 Ticks vom Tief bis zum Hoch war der vergangene Freitag wieder einmal von einer geringen Handelsspanne geprägt. Neue Erkenntnisse sind somit rar gesät. Am ehesten noch, dass das Rentenbarometer seit Anfang November letztlich in einer seitlichen Schiebezone zwischen den Hochs bei 143,47/48 und verschiedenen horizontalen Unterstützungen bei knapp 142 auf der Unterseite verharrt. Die Signifikanz des zuletzt genannten Levels wird durch das 38,2%-Fibonacci-Retracement des Aufwärtsimpulses seit dem 18. Oktober (141,94) sowie die gleitenden Durchschnitte der letzten 38, 90 und 200 Tage (akt. bei 141,89/95/70) untermauert. Positiv ist dabei, dass es in den nächsten Tagen aller Voraussicht nach zu einem positiven Schnittmuster zwischen 38-Tages-Linie und dem entsprechenden 90-Perioden-Pendant kommen wird. Aber erst ein Spurt über die jüngsten Hochs bei 143,12/15 ebnet den Weg bis zur oberen Begrenzung der angeführten Tradingrange. Aus strategischer Sicht sorgt ohnehin erst deren Auflösung für die nächste wichtige Weichenstellung.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Asien legen zu -- Japanische Industrie wächst überraschend im April -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf

Wettbewerbs-Ranking sieht Hongkong vor USA - Deutschland Zwölfter. Umfrage: Technologien wie 3D-Drucker haben zwiespältiges Image. HNA will Air-France-Caterer kaufen. Nach Lufthansa will auch Latam Flüge nach Venezuela einstellen. Warnstreiks bei T-Systems - Hoffnung auf Abschluss. Nestlé investiert bis zu 100 Mio. Euro in Gesundheitsgeschäft.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?