03.12.2012 09:09
Bewerten
(0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Mit klassischer Tradingrange

Mit klassischer Tradingrange
Nach dem „inside day“ vom Vortag verblieb der Euro-BUND-Future auch zum Wochenschluss innerhalb der Schwankungsbreite vom 28. November. Mit gerade einmal 40 Ticks vom Tief bis zum Hoch war der vergangene Freitag wieder einmal von einer geringen Handelsspanne geprägt. Neue Erkenntnisse sind somit rar gesät. Am ehesten noch, dass das Rentenbarometer seit Anfang November letztlich in einer seitlichen Schiebezone zwischen den Hochs bei 143,47/48 und verschiedenen horizontalen Unterstützungen bei knapp 142 auf der Unterseite verharrt. Die Signifikanz des zuletzt genannten Levels wird durch das 38,2%-Fibonacci-Retracement des Aufwärtsimpulses seit dem 18. Oktober (141,94) sowie die gleitenden Durchschnitte der letzten 38, 90 und 200 Tage (akt. bei 141,89/95/70) untermauert. Positiv ist dabei, dass es in den nächsten Tagen aller Voraussicht nach zu einem positiven Schnittmuster zwischen 38-Tages-Linie und dem entsprechenden 90-Perioden-Pendant kommen wird. Aber erst ein Spurt über die jüngsten Hochs bei 143,12/15 ebnet den Weg bis zur oberen Begrenzung der angeführten Tradingrange. Aus strategischer Sicht sorgt ohnehin erst deren Auflösung für die nächste wichtige Weichenstellung.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX mit Verlusten -- Vapiano-Aktie fällt unter Ausgabepreis -- Schaeffler senkt Prognose - Aktie tiefrot -- STADA-Übernahme geplatzt - Aktie bricht ein

Dämpfer für T-Mobile-US-Fusionshoffnung - Sprint verhandelt offenbar mit anderen. Bosch und Conti bestätigen Prognose nach Schaeffler-Warnung. Lufthansa-Aktie bleibt gefragt.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
STADA725180
VapianoA0WMNK
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Nestlé SA (Nestle)A0Q4DC
EVOTEC AG566480
Schaeffler AGSHA015
Lufthansa AG823212