03.12.2012 09:09
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Mit klassischer Tradingrange

Mit klassischer Tradingrange
Nach dem „inside day“ vom Vortag verblieb der Euro-BUND-Future auch zum Wochenschluss innerhalb der Schwankungsbreite vom 28. November. Mit gerade einmal 40 Ticks vom Tief bis zum Hoch war der vergangene Freitag wieder einmal von einer geringen Handelsspanne geprägt. Neue Erkenntnisse sind somit rar gesät. Am ehesten noch, dass das Rentenbarometer seit Anfang November letztlich in einer seitlichen Schiebezone zwischen den Hochs bei 143,47/48 und verschiedenen horizontalen Unterstützungen bei knapp 142 auf der Unterseite verharrt. Die Signifikanz des zuletzt genannten Levels wird durch das 38,2%-Fibonacci-Retracement des Aufwärtsimpulses seit dem 18. Oktober (141,94) sowie die gleitenden Durchschnitte der letzten 38, 90 und 200 Tage (akt. bei 141,89/95/70) untermauert. Positiv ist dabei, dass es in den nächsten Tagen aller Voraussicht nach zu einem positiven Schnittmuster zwischen 38-Tages-Linie und dem entsprechenden 90-Perioden-Pendant kommen wird. Aber erst ein Spurt über die jüngsten Hochs bei 143,12/15 ebnet den Weg bis zur oberen Begrenzung der angeführten Tradingrange. Aus strategischer Sicht sorgt ohnehin erst deren Auflösung für die nächste wichtige Weichenstellung.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Nikkei und Shanghai weiter erholt -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam -- Facebook und Fresenius im Fokus

Schweizer Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei. China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise. Griechische Wirtschaft mit kräftigem Wachstum
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?