30.01.2013 09:54

Senden

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Negative Weichenstellung bestätigt


Negative Weichenstellung bestätigt
Der gestrige Handelstag brachte eine Bestätigung der zum Wochenbeginn vollzogenen negativen Weichenstellung. So konnte sich der Euro-BUND-Future trotz vorübergehender leichter Kursgewinne nicht wieder in den Bereich der alten Unterstützungszone aus der der 200- und der 90-Tages-Linie (akt. bei 142,66/48) sowie dem Aufwärtstrend seit September 2012 (akt. bei 142,53) zurückkämpfen. Im Tagesverlauf gingen die Rentenbullen vielmehr wieder in Deckung und müssen sich weiter eines massiven Angriffs der Bären erwehren. Durch den nachhaltigen Fall unter die angeführten Haltemarken droht dem Rentenbarometer nun ein Rücksetzer in den entscheidenden Haltebereich bei rund 140. Hier fungiert neben mehreren alten Hoch- und Tiefständen zwischen 140,52 und 139,58 vor allem der Aufwärtstrend seit März 2012 (akt. bei 140,91) als wichtiger Taktgeber für die weiteren Perspektiven, wäre bei einem Abrutschen unter diese Trendlinie doch eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation mit einem rechnerischen Kursziel von deutlich unter 138 komplettiert. Nur eine schnelle Rückeroberung des o. g. alten Haltebereichs würde das beschriebene Negativszenario verhindern. Die Indikatoren senden indes wenig konstruktive Signale, so dass Anleger bestehende Long-Positionen weiter reduzieren sollten.


Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen