05.12.2012 09:28
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Nichts gewonnen, Nichts zerronnen

Nichts gewonnen, Nichts zerronnen
Nachdem am Montag beim Bund-Future eine regelrechte Dynamik aufkam, gestaltete sich der Handel am gestrigen Tag wieder deutlich ruhiger. So blieb das Rentenbarometer innerhalb der Schwankungsbreite des Vortags, und der so ausgeprägte „inside day“ untermauert einmal mehr die derzeitige Unentschlossenheit der Marktteilnehmer. Anleger sollten deshalb weiter den Ausbruch aus der seitlichen Schiebezone abwarten. Auf der Unterseite ist dafür ein Sturz unter die massive Unterstützungszone aus dem 38,2%-Fibonacci-Retracement des Aufwärtsimpulses seit Oktober, mehreren Hochs und Tiefs und den drei von uns betrachteten Glättungslinien (38-, 90- und 200-Tages-Linie) zwischen 141,95 und akt. 141,74 vonnöten. Einen hauchdünnen Vorteil genießt derweil ein Ausbruch in Richtung Norden, nachdem das Rentenbarometer im gestrigen Tagesverlauf kontinuierlich zulegen und damit die technischen Indikatoren auf Stundenbasis auf seine Seite ziehen konnte. Auch auf Tagesbasis ist der Stochastik zudem jüngst auf „kaufen“ gedreht. Im Fokus steht hier die Kombination aus dem adjustierten Abwärtstrend seit Juni (akt. bei 143,08) und den jüngsten Verlaufshochs bis auf 143,48. Spätestens der Kontraktwechsel am Donnerstag dürfte der derzeitigen Lethargie derweil ein Ende setzen.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX leichter -- GoPro-Umsatz bricht massiv ein -- Evonik wohl unmittelbar vor Milliardenübernahme -- Apple kooperiert mit SAP -- Murdochs News Corp mit Umsatzschwund

RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier. Absatz von Mercedes-Benz wächst im April zweistellig. Toshiba will mit neuem Chef Bilanzskandal hinter sich lassen. ArcelorMittal rutscht weiter ab - Hoffnung auf zweite Jahreshälfte.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?