17.12.2012 09:23
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Peu à peu …

Peu à peu …
… betreibt der Euro-BUND-Future unser Szenario eines zumindest teilweisen Schließens der großen Kurslücke, die aus dem Kontraktwechsel von Anfang Dezember resultiert. Aufgrund des neuen Verlaufstiefs konnte das Rollover-Gap auf 144,73 zu 143,39 eingegrenzt werden. Mit der Parallelen zum Aufwärtstrend seit Mitte September (akt. bei 144,73) und dem ehemaligen Baissetrend seit Anfang Juni (akt. bei 144,44) stehen dem Rentenbarometer nun aber interessante Haltemarken zur Verfügung. Auf dieser Basis kam es am vergangenen Freitag zur Ausprägung eines „dojis“ mit markantem oberen und unteren Schatten. Ein solches Kursmuster sollten Anleger prozyklisch handeln: Sprich ein Sprung über das Freitagshoch bei 145,24, liefert das Indiz dafür, dass das jüngste Verlaufshoch bei 146,27 und damit auch die Rekordstände bei 146,26/89 wieder auf die Agenda rücken. Andererseits würde ein Abgleiten unter die beiden angeführten Trendlinien – gleichbedeutend mit einer „bearishen“ Auflösung des „dojis“ implizieren, dass dem Euro-BUND-Future eine schwerwiegendere Korrektur ins Haus steht.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow zieht an -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran-Aktie 25 Prozent im Plus nach Offerte von UnitedHealth -- Altera-Aktie gewinnt 35 Prozent

Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein. Grammer rechnet nur mit stabilem Ergebnis. Inflation in Deutschland zieht wie erwartet leicht an. Airbus will Großraumjets mit auswerfbaren Blackboxes ausstatten. Deutsche Börse geht Partnerschaft mit China Construction Bank ein.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?