13.12.2012 09:22
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Projekt „teilweises Gap-Closing“ schreitet voran

Projekt „teilweises Gap-Closing“ schreitet voran
Der Euro-BUND-Future betrieb gestern weiter das zumindest teilweise Schließen des beachtlichen Rollover-Gaps, das in der letzten Woche durch die Verkettung von Dezember- und März-Future entstand. Die riesige Kurslücke konnte dabei auf 145,02 zu 143,39 eingegrenzt werden. Auf Tagesbasis ergibt sich eine Kerze mit einem Schlusskurs auf Tagestief, was eine unmittelbare Fortsetzung der in dieser Woche eingeleiteten Korrektur begünstigt. Mit der Parallelen zum Aufwärtstrend seit Mitte September (akt. bei 144,64) und dem ehemaligen Baissetrend seit Anfang Juni (akt. bei 144,47) stehen dem Euro-BUND-Future innerhalb der beschriebenen Kurslücke aber markante Haltemarken zur Verfügung. Erst ein Bruch dieser Bastion würde dem Rentenbarometer einen ernstzunehmenden Nackenschlag versetzen, der einen weiteren Kursrutsch bis zu den Hochpunkten bei 143,48/39 nach sich ziehen sollte. Findet der Zinsfuture im Bereich der beiden Trendlinien dagegen Halt, bestehen in der Folge gute Chancen, das jüngste Verlaufshoch bei 146,17 und damit auch die historischen Hochstände bei 146,26/89 ins Visier zu nehmen.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Dijsselbloem stellt Griechenland neue Zahlung in Aussicht -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu. RWE verkauft Dea ohne britische Zustimmung. Chinesische Notenbank senkt erneut Leitzins. Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen. Umbau mit Verkauf der Impfstoffsparte beschert Novartis Sondergewinn.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?