08.11.2012 09:29
Bewerten
(0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Rollover-Gap endlich geschlossen

Rollover-Gap endlich geschlossen
Begünstigt durch das „intraday reversal“ beim DAX® (siehe Analyse oben) gelang dem Euro-BUND-Future doch noch ein dynamischer Ausbruch auf der Oberseite. Nicht nur, dass das Zinsbarometer damit endgültig die jüngsten Hochs im Bereich von 142 hinter sich lassen konnte, sondern endlich wurde auch das Rollover-Gap von Anfang September vollständig geschlossen. Weiterer Rückenwind kommt von Seiten der trendfolgenden Indikatoren MACD und Aroon, die jeweils einen intakten Aufwärtstrend signalisieren. Durch die charttechnische Brille betrachtet, lauert nun der nächste wichtige Widerstand erst wieder bei 144,37 (Hoch vom 29. August). Hilfreich erscheint aktuell auch der Blick auf den US-T-Bond-Future, wo derzeit eine klassische Korrekturflagge nach oben aufgelöst wurde, so dass selbst die historischen Hochstände bei gut 153 dort wieder ins Blickfeld geraten, was tendenziell auch für den Rentenmarkt hierzulande einen unterstützenden Faktor darstellen sollte. Während die horizontalen Marken bei rund 142 beim Euro-BUND-Future einen ersten Halt definieren, bietet sich vor allem die 200-Tages-Linie (akt. bei 141,34) als Absicherung für strategische Longpositionen an.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow Jones am Ende nahezu unverändert -- Takata-Aktie im freien Fall: Insolvenzantrag steht kurz bevor -- AURELIUS verspricht mehr Transparenz -- METRO, Oracle im Fokus

Übernahmeziel Pfeiffer Vacuum kauft in den USA selbst zu. Tesla überholt BMW. E-Autos: Mit diesen sechs Aktien sind Anleger für die Zukunft der Mobilität gerüstet. Interpol fahndet wohl nach VW-Managern wegen Dieselbetrugs. Ölpreise nach jüngstem Preissturz etwas gestiegen. EU genehmigt Evonik Übernahme von Huber Silica. Apple will Musikkonzernen offenbar weniger zahlen. Kepler hält E.ON für zu teuer und rät zum Verkauf.

Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
KW 24: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 24: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
AURELIUSA0JK2A
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
Amazon.com Inc.906866
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Allianz840400