14.11.2012 10:02
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Schiebezone als Orientierungshilfe

Schiebezone als Orientierungshilfe
Im bisherigen Wochenverlauf tritt der Euro-BUND-Future auf hohem Niveau auf der Stelle. Interessant ist aktuell der Blick auf den Stundenchart des Rentenbarometers, wo sich die skizzierte Seitwärtsbewegung im übergeordneten Zeitfenster in einer klassischen Tradingrange niederschlägt. Die jüngsten beiden Hochs bei 143,47/48 stecken dabei die obere Begrenzung ab, während auf der Unterseite das Ende der Schiebezone durch die Tiefpunkte bei 143,03/142,98 definiert wird. Grundsätzlich legt ein solches Konsolidierungsmuster eine prozyklische Positionierung im Ausbruchsfall nahe. Allerdings mahnen diverse Indikatoren aktuell davor, dass die Bäume kurzfristig nicht mehr in den Himmel wachsen. So bestätigen weder RSI noch MACD derzeit die jüngsten Hochs durch entsprechende Indikatorenpendants. Bei beiden Indikatoren liegt sogar eine doppelte, negative Divergenz vor! Vor diesem Hintergrund dürfte ein Abgleiten unter die Marke von rund 143 den Auftakt zu einer kleinen Verschnaufpause markieren. Die Betonung liegt dabei aber eindeutig auf „klein“, denn übergeordnet müssten sich Renteninvestoren erst dann Sorgen machen, wenn die Kombination aus der 200-Tages-Linie und der 38-Perioden-Glättung (akt. bei 141,42/39) unterschritten wird.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?