10.09.2013 10:58
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Daily) - Schwierige Ausgangslage

Schwierige Ausgangslage
Nach dem Kontraktwechsel vom Freitag sieht sich der Euro-BUND-Future deutlich niedrigeren Notierungen gegenüber. So wurde der Dezemberfuture letztlich rund 195 Ticks niedriger gehandelt als das alte Septemberpendant, was das Rentenbarometer unter das Tief vom September 2012 bei 138,41 gedrückt hat. Die Gefahr eines Abrutschens bis zum Jahrestief 2012 bei 135,27 ist durchaus gegeben, lässt sich auf dem Weg dorthin doch nur noch das Tief vom Februar 2012 bei 136,93 als untergeordnete Unterstützung ausmachen. Ein solches Szenario wäre auch mit dem Chart der 10-jährigen Rendite vereinbar, ergibt sich aus dem dortigen Abschluss einer über 1-jährigen Bodenbildung doch ein Renditeziel von rund 2,25 %. Der gestrige „doji“, bei dem Eröffnungs- und Schlusskurs auf einem ähnlichen Niveau lagen, macht indes den Rentenbullen ein wenig Hoffnung, dass es vorerst nicht ganz so schlimm kommt. Um jedoch von einer Stabilisierung sprechen zu können, bedarf es zumindest einer Rückeroberung des angeführten Septembertiefs aus dem vergangenen Jahr. Aufgrund der angeschlagenen Lage bietet es sich derzeit aber an, das Geschehen sicherheitshalber von der Seitenlinie aus zu betrachten.

Euro-BUND-Future (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen mehrheitlich im Minus -- Google wehrt Urheberrechtsklage von Oracle zu Android ab -- VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik -- SGL Carbon im Fokus

Facebook und Microsoft planen Internet-Kabel zwischen Europa und USA. Zwei weitere Spitzekräfte verlassen Kurznachrichtendienst Twitter. Philips streicht mit Börsengang der Lichtsparte 750 Millionen Euro ein. Kreise: Auktion für Bundesliga-TV-Rechte startet Montag.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?