18.03.2013 10:22
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Quarterly) - Dreifaches “inside quarter”?

Dreifaches “inside quarter”?
Das Quartalsende wirft langsam aber sicher seine Schatten voraus. Den nahenden Quartalsultimo möchten wir nutzen, um den Euro-BUND-Future auf ebenjener Zeitebene unter die Lupe zu nehmen. Nach wie vor hervorzuheben ist der Umstand, dass die letzten drei Quartalskerzen allesamt innerhalb der Handelsspanne vom 2. Quartal 2012 verblieben. Die dadurch entstehenden „inside quarters“ dokumentieren ein nachlassendes Aufwärtsmomentum, zumal dieses charttechnische Phänomen im Dunstkreis zweier wichtiger Haussetrendkanalbegrenzungen (siehe Chart) auftritt. Aufschlussreich ist aktuell auch der Blick auf die gegenwärtige Indikatorenkonstellation. So signalisiert der MACD, der zwar bisher ein Verkaufssignal schuldig blieb, aber auf historischem Höchststand notiert, dass der laufende Trend durchaus einen gewissen Reifegrad aufweist. Gleichzeitig war der RSI nur 1999 stärker überkauft als aktuell. Seinerzeit folgte immerhin eine Korrektur von rund 117 auf 102. Wenngleich verschiedene Verfahren der Technischen Analyse eine absolute Extremsituation signalisieren, bedarf es noch eines charttechnischen Verkaufssignals. Eine „bearishe“ Auflösung der o. g. „inside quarters“ unterhalb von 141,28 wäre ein erstes. Ein solches Szenario droht mit Blick auf die guten Vorgaben aber zum Wochenbeginn vorerst noch nicht.

Euro-BUND-Future (Quarterly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX weiter in der Gewinnzone -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft. GM muss 2,16 Millionen Autos zurückrufen. Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?