11.03.2013 10:41
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Weekly) - Bei 146 ist der Deckel drauf

Bei 146 ist der Deckel drauf
Den Kontraktwechsel vom vergangenen Donnerstag möchten wir nutzen, um mal wieder den längerfristigen Wochenchart des Euro-BUND-Future unter die Lupe zu nehmen. Wenngleich das jüngste „bearish engulfing“ auf den Future-Roll zurückzuführen ist, steht dennoch zunächst mal ein negatives Candlestickmuster im Dunstkreis der Parallelen (akt. bei 146,17) zum Basisaufwärtstrend seit Sommer 2008 zu Buche. Damit haben sich die Hochstände bei gut 146 erneut als extrem hohe Hürden erwiesen. Beachten sollten Investoren nun die Aufwärtstrendlinie, die diverse Tiefpunkte seit Dezember 2011 verbindet, und aktuell bei 142,12 verläuft. Unterhalb dieser ersten Unterstützung rückt das bisherige Jahrestief bei 141,28 in den Fokus. Mit Blick auf den Chartverlauf des Rentenbarometers kommt diesem Level eine hohe Bedeutung zu. Schließlich würde ein Abgleiten unter 141,28 ein Doppeltopp komplettieren, aus dem sich immerhin ein rechnerisches Abschlagspotential von rund 450 Ticks ableiten lässt. Bei einer negativen Weichenstellung würde demnach auch das Szenario einer großen Toppbildung im Raum stehen, zumal die negativen Divergenzen seitens diverser Indikatoren (z. B. RSI, MACD) zur Vorsicht mahnen.

Euro-BUND-Future (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Zuwachs -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi will zurücktreten - droht nun die Krise? -- AIXTRON, Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen. Opec erwartet anziehende Ölnachfrage. Jill Steins Recount-Offensive gerät ins Stocken - Wie eng kann es für Trump noch werden?. BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?