29.07.2013 10:56
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (Weekly) - Pullback aus dem Lehrbuch

Pullback aus dem Lehrbuch
Den Chartverlauf der 10-jährigen Rendite in Deutschland halten wir unverändert für einen der entscheidenden Taktgeber am Rentenmarkt. Die jüngste Korrektur seit dem Renditehoch von Ende Juni bei 1,86 % brachte letztlich einen nahezu idealtypischen Pullback an zwei ehemalige Trendlinien. Neben dem Abwärtstrend seit Dezember 2011 (1,52 %) ist vor allem die Parallele (akt. bei 1,53 %) zum seit Sommer 2008 dominierenden Baissetrend gemeint. Durch diesen lehrbuchmäßigen Rücksetzer wurde zum einen der Bruch des zuerst angeführten Trends, zum anderen aber auch die Rückkehr in den übergeordneten Abwärtstrendkanal bestätigt. Unter dem Strich schreitet damit der inzwischen seit über einem Jahr laufende Bodenbildungsprozess voran. Abgeschlossen wäre dieser, wenn die horizontalen Barrieren bei 1,74 % per Wochenschlusskurs überwunden werden. Aus der Höhe der unteren Umkehr lässt sich im Erfolgsfall ein kalkulatorisches (Mindest-)Kursziel von rund 2,25 % ableiten, was hervorragend mit der 200-Wochen-Linie (akt. bei 2,27 %) harmoniert. Um unser Bodenbildungsszenario nicht zu gefährden, gilt es zukünftig nicht mehr unter das jüngste zyklische Korrekturtief bei 1,50 % zu fallen.

Euro-BUND-Future (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Zuschlägen über 3 Prozent -- Wall Street deutlich im Plus -- ESM-Chef will Athen keine weitere Zinssenkungen geben -- Amazon, Daimler, Fresenius, Fielmann im Fokus

Lidl will selber Eiscreme produzieren. Instagram lässt mehr Bildformate zu. Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September. Informelle Notenbanker-Konferenz in Jackson Hole. Bayer nun auch in Deutschland wegen Antibabypille vor Gericht. Postbank läuft sich für Börsengang warm. Fiat-Chef Marchionne führt Ferrari laut Insidern an die Börse. Google: EU-Wettbewerbsvorwürfe sind falsch. Apples Watch dürfte Fitbit-Geräten den Rang ablaufen.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?