22.06.2012 09:01
Bewerten
 (0)

HSBC: Euro-BUND-Future (daily) - Kratzt (kurzfristig) die Kurve

Kratzt (kurzfristig) die Kurve
Der Kursrückgang des Euro-BUND-Future seit dem Rekordstand von Anfang Juni bei 146,89 brachte letztlich einen nahezu idealtypischen Pullback an die alten Ausbruchsmarken in Form der Hochpunkte vom 1. Quartal bei rund 140 ½. Da knapp unterhalb dieses Niveaus mit dem adjustierten Aufwärtstrend seit April 2011 (akt. bei 139,68) sowie der 200-Tages-Linie (akt. bei 138,74) weitere massive Unterstützungen zur Verfügung stehen, wird auf dieser Basis eine technische Reaktion wahrscheinlich. Ein erstes Erholungsziel definiert dabei die Kombination aus dem Hoch vom 18. Juni bei 143,09 und der 38-Tages-Linie (akt. bei 143,26). Dies ändert aber nichts an unserem Szenario, dass übergeordnet der Rückfall in den Basisaufwärtstrend seit Sommer 2008 (obere Begrenzung auf Wochenbasis akt. bei 141,56) zur Disposition steht. In Verbindung mit den negativen Divergenzen, die verschiedene Indikatoren wie der RSI und der MACD in diesem Zeitfenster signalisieren, indem die letzten Verlaufshochs nicht mehr durch entsprechende Indikatorpendants bestätigt wurden, stellt dies eine explosive Mischung dar.

Euro-BUND-Future (daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?